Neues Spielzeug

Seit vorgestern nenne ich ein Garmin eTrex Vista© HCx mein Eigen. Zwar hatte ich bisher noch nicht so richtig die Möglichkeit ausgiebig damit zu spielen, aber die wird sich in der nächsten Zeit sicher noch ergeben. Dann werde ich bestimmt auch berichten wie sich das Teil im Alltagsbetrieb so macht.

Zunächst jedoch gilt es, passende Software zu finden. Eine die mir bisher oft empfohlen wurde, pytraner, lässt sich dummerweise aktuell noch nicht installieren, andere wie bspw. QLandkarte sind nicht so wirklich mein Fall. Aber abwarten, kommt Zeit kommt Software. 😉

Nachtrag: Dieser Testbericht war es im Übrigen, der mich vom Vista HCx überzeugte und die Kaufentscheidung bewirkte…

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

14 thoughts to “Neues Spielzeug”

  1. Da wünsche ich mal viel Spaß damit. Ich habe mir vor einigen Monaten ein eTrex Legend HCx zugelegt, nachdem ich 6 Jahre mit dem alten gelben eTrex (das Ur-eTrex) unterwegs war und dieser jetzt fürs Geocaching nicht mehr wirklich hilfreich ist.

  2. Naja, auf Schatzsuche wollte ich mich eher nicht begeben, ich wollte das zur Trackaufzeichnung beim Radfahren. Und das Vista HCx wurde es dann, weil es mit zusätzlichen Karten auch ganz gut als Navi fürs Auto fungieren kann.

  3. bis auf den el. Kompass und den barometrischen Höhenmesser sind die Geräte ja gleich.
    Ich nutze es ja auch nicht ausschließlich fürs Cachen, sondern auch als Navi auf dem Motorrad, fürs Geotagging meiner Fotos und ebenfalls zur Trackaufzeichnung, aber die letzten 2 Dinge hatte ich auch bereits mit dem Gelben gemacht.
    Bei mir wurde es eben „nur“ das Legend weil ich gelesen hatte wie fummelig das mit dem Kompass funktioniert, und so wichtig war mir die Funktion dann auch nicht, da man dies ja mit einem mechanischen Kompass kann.

    Die Navi-Funktion hat uns auf unserer diesjährigen Moppedtour durch Tschechien sehr geholfen.

  4. Der barometrische Höhenmesser ist für mich schon recht wichtig, immerhin gehe ich jedes Jahr im Urlaub durch die Berge Osttirols kraxeln, da sind genaue Höhenangaben schon echt eine ganz feine Sache. Nun gut, den Kompass brauch ich nicht, wobei der eigentlich nicht besonders fummelig ist: Einschalten und gut. Hmm… 😐

  5. Aber beides muss doch erstmal kalibriert werden, oder? Zumindest habe ich das gelesen und wurde mir auch schon von anderen Nutzern erzählt. Der Kompass funktioniert ja auch nur richtig, wenn das Gerät waagerecht, also wie ein mechanischer Kompass, gehalten wird.

    Bisher hat mir die mit GPS berechnete Höhe ausgereicht, bei einer maximalen Genauigkeit von 3m macht das in der Höhe ja auch nicht mehr soviel aus.
    Kann man denn beim Vista auswählen welche Höhendaten im Tracklog gespeichert werden?

  6. Die Kalibrierung geht ganz leicht, beim Kompaß dreht man sich zweimal, beim Höhenmesser gibt man entweder die aktuelle Höhe oder den aktuellen Luftdruck an. Fertig. Aber ob man für das Tracklog eine Auswahl treffen kann weiß ich noch nicht. Ich bin derzeit froh das ich mit den rudimentären Funktionen klarkomme. :angel:

  7. Ich bin noch am überlegen, ob ich mein Garmin Geko 301 gegen was Moderneres von Garmin austausche oder mir vielleicht ein W760i Handy hole. Da ist ja auch eine Logfunktion integriert. Hätte den Charme, dass ich dann nur noch ein Gerät dabei habe …

  8. @Andreas
    also Handies mit GPS sind so eine Sache, mein Bruder hat ein Nokia 6110 Navigator und die Akku-Laufzeit mit aktivierten GPS ist mehr als kurzlebig. Eignet sich also gar nicht für Rad oder Fußgängernavigation oder andere Aktivitäten ohne externe Stromversorgung.
    Keine Ahnung wie es beim W760i sein wird.
    Für reine Logfunktion gibt es auch recht winzige Geräte, die dann nichts weiter können als Tracks aufzeichnen, aber wenn man sich die Preise dafür anschaut, kann man für ein paar Euro mehr auch ein Geko oder eTrex H bekommen.

    Aber es kommt eben immer darauf an was und wofür man es braucht.

  9. Also Handys mit GPS eher nicht ?
    Haben die moderneren Navis eigentlich alle Karten oder gibt es die einfacheren auch noch ?
    Ich frage das, weil ich so ein Gerät nicht habe, aber mir irgendwann mal eins zulegen möchte. Und so ein bißchen Information sammeln ist ja nicht verkehrt !
    Ist dieses Garmin (die Marke) eigentlich das „Nonplusultra“ oder gibt es vergleichbares ? Vielleicht etwas günstiger ?

  10. @Oliver: 3 Wochen sinds zwar noch nicht, aber die Topo GER v2 hab ich auch dazu, sonst wärs ja Unfug… 😎

    @Gucky: Moderne Navis die fürs Auto gedacht sind, haben meist aktuelle Karten (DACH – Deutschland, Österreich, Schweiz) dabei. Tragbare Outdoorgeräte wie eben das Vista HCx kommen mit nur sehr rudimentärem Kartenmaterial daher, das lässt sich Garmin dann nochmals fürstlich bezahlen. 😉

    Nunja, und was das Nonplusultra betrifft: Im Outdoorbereich ist Garmin seit Jahren Marktführer, im Automobilberei ch sind die zwar recht neu, dafür aber gut und vor allem preiswert, da kriegst Du ein gutes DACH-Navi schon um die 140 Euro.

Kommentare sind geschlossen.