No risk, no fun

Heute ist es wieder soweit: 91/2 Wochen nach dem folgenschweren Ausflug mit dem Fahrrad wage ich mich wieder rauf. Sobald $BESTEEHEFRAUVONALLEN Feierabend hat treffen wir uns auf halber Strecke ihres Heimweges um eine kleine Radtour zu machen. Zunächst wird es uns nach Groß-Glienicke führen, wo wir „Kohlroulade XXL“ verspeisen werden. Wohin es danach geht steht noch in den Sternen. Drückt mir mal die Daumen das ich das gut überstehe. In diesem Katastrophenjahr kann schließlich alles passieren… 😉

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

3 thoughts to “No risk, no fun”

  1. Nö, der Helm liegt schon bereit. Lange Fahrradklamotten habe ich gestern auch schon besorgt, denn meine bisher recht sommerliche Ausrüstung ist heute nicht wirklich angebracht.

Kommentare sind geschlossen.