oc_car.sh auch unter Windows nutzbar

Eines muss ich gleich vorweg nehmen: Ich habe das im folgenden Beschriebene nicht selbst getestet, denn ich habe kein Windows zur Verfügung und nachdem ich mich Ostern ein paar Stunden mit Windows 8.1 herumärgern durfte, bin ich auch ganz froh darüber. Aber ich finde die Sache grundsätzlich recht spannend und verfolge sie deshalb auch mit großem Interesse.

Das kleine Bashscript oc_car.sh habe ich ja hier im Blog bereits recht ausführlich vorgestellt. Es ermöglicht den Download von Caches entlang einer Route von Opencaching.de, wobei man sich das Ganze dann auch gleich per Mail schicken lassen kann. Und abgesehen vom Teil mit der Mail ist das auch unter Windows nutzbar. Mit etwas Vorarbeit zwar und bei weitem nicht so einfach wie unter Linux*, aber der gemeine Geocacher ist ja gern Bastler und sollte das somit auch hinbekommen.

Zunächst ist es erforderlich, ein paar Programme herunterzuladen und zu installieren. Dabei handelt es sich um Git-Bash, GPS-Babel und BC. Anschließend müssen in GPS Babel (Zeile 64, 159, 208, 211, 221 und 224) sowie BC (Zeile 194, 195, 198, 267 und 285) die Installationspfade angepasst werden. Ursprünglich war es auch erforderlich, das Bashscript selbst anzupassen, dafür hat FriedrichFröbel jedoch ein kleines Tool gebastelt. Dieses Tool erzeugt, nach Angabe der Installationspfade von GPS Babel und BC ein korrektes Script. Dieses Script wird in dem Verzeichnis abgelegt, in dem das Tool ausgeführt wurde. 

Das Script kopiert man nun vorzugsweise in ein Verzeichnis namens oc_car im eigenen Benutzerverzeichnis. Anschließend muss nur noch Git-Bash gestartet werden. Mit

cd oc_car
./oc_car.sh

wird nun ins Scriptverzeichnis gewechselt** und das Script gestartet. Fertig! 🙂

Aber wie gesagt, mangels Windowsmaschine ist das alles ungetestet! Wobei ich noch irgendwo ein altes XP als VM für VirtualBox herumflattern habe, vielleicht probiere ich es damit mal aus. Sollte es Fragen zum gesamten Vorgehen geben, sollten diese am besten im zugehörigen Thread im Opencaching-Forum gestellt werden.

* Irgendwie ist das eine Beobachtung, die ich in letzter Zeit immer öfter mache. Während Dinge unter Windows oft immer komplizierter werden, Automatisierungen nur schwer zu realisieren sind, werden die Dinge unter Linux immer leichter umzusetzen. Also im Grunde genau das Gegenteil dessen, was noch vor ein paar Jahren der Fall war.
** Befindet sich das Script in einem anderen Verzeichnis, muss hier natürlich entsprechend angepasst werden.

Update (02.05.2014): Wie FriedrichFröbel selbst in einem Kommentar anmerkt, wurde nun auch die Mailproblematik gelöst und man kann sich nun auch unter Windows die GPX-Dateien auch per Email zusenden lassen. Siehe auch: http://friedrichfroebel.wordpress.com/2014/05/01/oc_car-windows/ 🙂

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

6 thoughts to “oc_car.sh auch unter Windows nutzbar”

  1. Nein, im Originalscript müsste manuell der Pfad für BC noch angepasst werden. Das hatte ich übersehen, aber fiel mir gestern während des Schreibens des Algorithmus auf. Die aktuelle Situation der anzupassenden Codezeilen hier in deinem Artikel stimmt jetzt.

Kommentare sind geschlossen.