Olympiastadion Berlin

Nach meiner Fotopirsch rund um das ICC hielt ich auf dem Heimweg noch kurz am Olympiastadion an, um auch dort fix noch die eine oder andere Aufnahme zu machen.  Das Stadion selbst zeigte sich dann netterweise auch von seiner schönsten Seite.

Der Olympische Platz bot da schon etwas weniger, so das sich eine HDR-Aufnahme kaum lohnte. Also habe ich ihn einfach mit 30 Sekunden Belichtungszeit bei Blende 18 aufgenommen, was schlußendlich auch ein ganz gutes Resultat brachte.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

2 thoughts to “Olympiastadion Berlin”

  1. Cool! So eine Fototour muss ich auch mal machen. Immer nur Viehzeugs wird auf Dauer langweilig.
    Hast du bei dem Bild oben mit ’nem Verlauf nachgeholfen, oder ist das in natura so?

  2. Nö, das ist Original so. Da steht links eine Säule mit einem Scheinwerfer, der leuchtet das Olympiazeichen an. Und weil das als HDR aufgenommen ist, sieht man auch solche Details ganz gut.

Kommentare sind geschlossen.