OpenCacheManager 0.22.8

Seit gestern steht die freie Geocachingdatenbank für Linux, OpenCacheManager, in Version 0.22.8 zum Download bereit. Neben diversen Bugfixes gab es auch ein paar Änderungen, die zumeist Benutzerwünsche erfüllen. Am interessantesten dabei dürfte die geänderte Importfunktion sein, die es nun auch erlaubt den kompletten Inhalt eines Verzeichnisses zu importieren und die importierten Dateien gleich automatisch löschen zu lassen.  Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, einen Quickfilter festzulegen, der direkt beim Programmstart geladen wird.

Ansonsten sind es zumeist Änderungen, die den Komfort verbessern, so kann jetzt bspw. ein Datenbankverzeichnis festgelegt werden. Ebenso kann das Standardverzeichnis für den GPX/ZIP-Import festgelegt werden. Die Anzahl der auf der Karte angezeigten Caches kann nun ebenfalls in den Programmeinstellungen definiert werden. Wer externe Programme verwendet, der kann ab sofort mit Hilfe des Schlüsselwortes %selected% den aktuell ausgewählten Cache an das externe Programm übergeben.

Und hier noch die komplette Liste der Änderungen, die mit Version 0.22.8 daherkommen:

  • Add option to show all child waypoints (not just selected cache). You can set it permanently in the preferences dialog, or change it just for the session from the Map menu
  • Fix bug where some preferences (such as changing user name) only takes effect after a restart of OCM.
  • Fix bug where marking cache as found/unfound made nearby caches on the map dissapear
  • Allow user to set number of caches on map in the preferences dialog
  • Allow user to set default directory for databases in the preferences dialog
  • Allow user to set default directory for import in the preferences dialog
  • Move database tools to main menu bar
  • Add import directory feature
  • Fix bug where opening/creating another database while having a bookmark list applied required a restart of OCM
  • Fix bug on Mandriva where OCM could not be started again after quitting
  • Fix bug where window title for „Delete QuickFilter“ dialog was wrong
  • Add new %selected% keyword for external tools that allows you to send just the selected cache to another
    program as a GPX file.
  • Add link to new statistics page on geocaching.com under Web->Geocaching.com
  • Include xml processing directive in exported GPX files
  • For caches with corrected coordinates, export original coordinate as a waypoint
  • Show progress dialog when deleting multiple caches
  • Modify GPX export dialog to allow user to control export options
  • Fix bug where progress dialog would show if export was cancelled before choosing file
  • Associate ZIP files with OCM
  • Implement attribute filters for winter friendly, chirp, recommended at night, and maintenance required.
    Further improvements to include more attributes and better performance will be coming.
  • Add in first set of Spanish translations

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

4 thoughts to “OpenCacheManager 0.22.8”

  1. Hmh, also hier hatte ich die 0.22.8 Preview (war wohl eine Vorabversion) bereits vor ein paar Tagen installiert. Problem beim Einlesen vom Verzeichnis war, ich musste alles entpackt vorliegen haben, gezippt hat sich der OCM bei 12 PQs schlafen gelegt und wachte nicht mehr auf. Aber auch diese Version ist für die Menge an Caches, die ich hier in der DB habe leider immer noch zu träge. Das Einlesen der 12 PQs in einem Rutsch hatte mal eben mind. 20 Min. gedauert. Sorry, das muss schneller gehen!
    Dennoch, es ist ein nettes Tool und wer etwas Geduld mitbringt, der wird belohnt.

  2. Also die 0.22.8 entpackt bei mir absolut problemlos die ZIP-Archive und auch das Einlesen geht echt flott vonstatten. Einzig umfangreiches Filtern dauert erstmal, das ist aber dem Umstand geschuldet das aktuell noch direkt während der Eingabe die Abfragen erfolgen, in der kommenden Version wird das anders gemacht, so das auch das deutlich schneller werden sollte. 🙂

  3. Einzelne Zip-Archive funktionieren hier auch, aber die Masse hatte OCM dann wohl nicht gebacken bekommen. 😉

    Ja, dass die nächste Version wesentlich schneller werden soll und wohl nächste Woche erscheint, hatte man uns auch schon als Kommentar mitgeteilt. Ich bin mal gespannt.

  4. Also gerade der Verzeichnis Import hatte sich von der Developer 0.22.8 zur „Final“ 0.22.8 geändert. Bei mir funktioniert der Import jetzt nämlich. Probier also noch mal die Final Version aus und nicht die Developer.

Kommentare sind geschlossen.