OpenCacheManager 0.23.10 veröffentlicht

Wie schon beim verspäteten Beitrag zum Erscheinen der letzten zwei Versionen der freien Geocacheverwaltung für Linux erwähnt, wurde durch Änderungen bei geocaching.com ein weiteres Bugfix notwendig, das die Behandlung von Earthcaches beim GPX-Import betraf. Und so war gestern wieder Release-Friday und OpenCacheManager wurde in Version 0.23.10 veröffentlicht.

Neben der Anpassung des GPX-Imports an Groundspeaks neue Schreibweise für Earthcaches in GPX gab es noch ein weiteres Bugfix. Wenn kein Filter für den Programmstart gesetzt war, dann waren die Basisfilter deaktiviert. Dieses Problem ist nun behoben. Aber OCM 0.23.10 bringt nicht nur Fehlerkorrekturen mit, auch neue Features sind im Lieferumfang enthalten.

Zum Einen werden nun Waymarks als virtuelle Caches unterstützt. Dabei können GPX-Files von waymarking.com direkt importiert werden. Wer wie ich mehrere Geocachingplattformen verwendet, wird über eine weitere Neuerung erfreut sein. Nicht nur das der Support von bisher OC, TC, NC und GC um die Waymarks erweitert wurde, auch die Filter wurden entsprechend angepasst und nun kann man jetzt auswählen, welche Plattformen beim Filter berücksichtigt werden sollen.


Ja, der Fehler im Domainnamen von OC ist mir auch schon aufgefallen… 😉

Damit wird die Verwaltung der Caches von unterschiedlichen Plattformen in einer einzigen Datenbank noch einfacher und komfortabler gestaltet. Als dritte und letzte Neuerung in Version 0.23.10 soll der Export für Garmin POI nicht unerwähnt bleiben. Dabei kann dann gewählt werden, ob auch zusätzliche Wegpunkte mit exportiert werden sollen, wieviele Caches insgesamt exportiert werden sollen, ab welchem Abstand zum Cache der Annäherungsalarm erfolgen soll und welche Informationen (bis hin zu full paperless) die Beschreibung der jeweiligen POI haben soll. Obendrein kann ein Bitmap angegeben werden, das dann als Symbol verwendet wird.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

7 thoughts to “OpenCacheManager 0.23.10 veröffentlicht”

  1. Hat schon jemand den Import eines GCTour-GPX geschafft? Bis jetzt ist mir das noch nicht gelungen… Wenn das noch ginge, wäre OCM jetzt schon fast perfekt.

    MaJa

    1. Dummerweise ließen sich bei meinen Versuchen die GCTour-GPX nur sehr sporadisch so umbiegen, das sie von OCM importiert wurden. Mal musste eine ID bei <groundspeak:owner> eingesetzt werden, mal mussten die Logs bis auf eines gestrichen werden. Aber nichts was irgendwie einer reproduzierbaren Logik folgen würde. Bleibt zu hoffen, das Kyle da eine gangbare Lösung findet, er hat ja bereits ein entsprechendes GCTour-GPX vorliegen.

  2. OCM ist echt super. Auch was die Entwicklung angehet haben die echt einen Zahn zugelegt. Ich hoffe das bleibt auch so. Ich benutze die Software schon seit längerem und möchte nicht nach Alternativen suchen müssen.

  3. GCTour is coming soon. The 0.23 series will continue to get updates for a while, as there’s a lot of „little“ features and one bigger one (spoiler images) left to do.

    1.0 will be the next major version of OCM, and it will be mostly about plugin support which is a going to be a big feature to implement. Since it’s going to take a while to do (as I need to not just add support, but write a few plugins as well) I’m trying to finish off all the other stuff first.

  4. >Zum Einen werden nun Waymarks als virtuelle Caches unterstützt.

    I should mention that Waymarks as Virtuals is a temporary solution. I’d like to treat waymarks as their own type so that you could do things such as filter on a waymarking category, but the quick way to get them into OCM was to treat them as virtual caches.

    1. Alright, Waymarks as a separate cachetype are nice, but not essential. Do not forget that Waymarks are just outsourced virtuals. And you can filter them specifically using ‚filter by cachesource‘. 8)

Kommentare sind geschlossen.