OpenCacheManager – Was ist, was kommt?

Einen Tag früher als zunächst angekündigt ist bereits vorgestern die Version 0.22.9 der freien Geocacheverwaltung für Linux, OpenCacheManager erschienen. Neben kleineren Bugfixes lag der Fokus für diese Version auf der Verbesserung der Ausführungsgeschwindigkeit. Und tatsächlich, jetzt werden auch bei größeren Cachedatenbanken neue Filter sehr zügig umgesetzt und das Arbeiten mit OCM geht deutlich flotter als bisher.

Sehr gut ist auch die Kennzeichnung von Caches mit korrigierten Koordinaten auf der Karte. Wo bisher das Typicon verwendet wurde, bekommen Caches mit korrigierten Koordinaten nun ein extra Icon, das direkt darauf hinweist. Das schließt dann zwar auch Caches anderer Typen als Mysteries mit ein – manchmal hat man ja auch ein Multifinale nicht gefunden oder nicht heben können, oder sammelt einfach nur solche Daten, aber da lässt sich sicher noch etwas ändern.


Alle Neuerungen in Version 0.22.9 anzeigen…

Mit dieser Version ist die 0.22er Linie nun abgeschlossen und die Entwicklung der 0.23er beginnt. Dafür hatte Kyle im Forum ja bereits um Featurewünsche gebeten. Diese trudelten reichhaltig ein und er hat sie zusammenfassend im Forum veröffentlicht. Zwar werden wohl nicht alle umgesetzt, aber so manch interessante Sache ist dabei und ich hoffe mal, das hier zumindest die Favoriten der Benutzer umgesetzt werden.

Einige Wünsche zeigen auch ganz gut, das OCM vermehrt von ehemaligen GSAK-Nutzern verwendet wird, denn einige GSAK-Features landeten recht weit oben auf dem Wunschzettel.

Die komplette „Wunschliste“ anzeigen…

Ich persönlich hoffe ja auf eine zügige Implementierung von mehreren Centerpoints sowie die Möglichkeit, mehrere Filter direkt miteinander zu kombinieren. Aber auch die Integration von GCVote wird sicher nicht ganz uninteressant sein. Die Filterung nach den Caches der verschiedenen Geocachingplattformen wird sicher ebenfalls sehr brauchbar sein, denn so kann man ganz bequem alles innerhalb einer Datenbank verwalten, was die Sache dann gleich noch komfortabler macht.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)