Opencaching 3.0.5 veröffentlicht

Einige Vorboten haben sich ja schon durch Vorabveröffentlichung gezeigt, nun ist sie mit Version 3.0.5 der Software hinter Opencaching.de am Start: Die komplett überarbeitete Cachekarte. Schon seit einiger Zeit gab es immer wieder Probleme mit der bisherigen Karte, insbesondere im Vollbildmodus, so dass es hier dringenden Verbesserungsbedarf gab. Nun sind die wesentlichen Arbeiten an der Karte abgeschlossen und sie steht ab sofort allen Benutzern von Opencaching.de zur Verfügung.

Mit der neuen Karte hat der Benutzer deutlich mehr Personalisierungmöglichkeiten als bisher. So stehen aktuell bspw. 2 verschiedene Iconsets zur Verfügung, neben den bekannten klassischen OC-Icons können jetzt auch die Icons von Opencaching.pl verwendet werden. Neben der Auswahl der Icons kann der Benutzer auch die maximale Anzahl anzuzeigender Caches festlegen. Die Obergrenze hierfür liegt derzeit bei 4000 Caches.

Vollbildkarte mit Okapi-Iconset Vollbildkarte mit Classic-Iconset

Sollen auch inaktive Caches (temporär deaktiviert oder bereits archiviert) auf der Karte angezeigt werden, so liegen deren Icons immer im Hintergrund um nicht versehentlich aktive Caches zu überlagern. Anders verhält es sich bei (aktiven) Caches, die mit dem Attribut OConly gekennzeichnet sind. Diese werden, wie schon vor einigen Tagen berichtet, immer im Vordergrund erscheinen.

Inaktive Caches auf der Karte

Ebenfalls grundlegend überarbeitet wurden die Kartenpopups, die so genannten Bubbles. Diese enthalten jetzt, so das entsprechende Attribut vorhanden ist, den OConly-Smiley. Die Einstufungen für Schwierigkeit und Gelände werden jetzt ebenfalls grafisch angezeigt. Die bisher bekannte Markierung von eigenen und bereits gefundenen Caches, sowie die Anzeige evtl. vorhandener Empfehlungen ist natürlich weiterhin dabei.

Popup eines OConly Caches Popup eines eigenen Caches Popup eines gefundenen Caches Popup eines nicht gefundenen Caches

Am letzten Popup ist eine weitere Neuheit gut zu erkennen, Icons für nicht gefundene Caches. Auch diese werden nun mit eigenem Icon auf der Karte kenntlich gemacht. Neben diesen neuen Icons gibt es auch neue Wegpunkttypen. Wo bisher nur Parkplätze und Referenzpunkte zu einem Geocache angegeben werden konnten, kann man nun auch diese Wegpunkttypen hinterlegen:

Trailhead Finale Sehenswürdigkeit

Diese (aber auch die bisherigen) Wegpunkte werden mit Version 3.0.5 ebenfalls auf der Karte angezeigt, und zwar immer dann wenn der Cache zu dem sie gehören auf der Karte ausgewählt wurde.

Zusätzlicher Wegpunkt auf der Karte

Aber damit nicht genug, auch optisch kann man als Cacheowner seinen Cache jetzt richtig gut in Szene setzen. Wenn man ein Bild zur Cachebeschreibung hochlädt, so kann man dies als „Kartenbild“ festlegen und immer dann, wenn der Cache auf der Karte ausgewählt ist, wird neben dem Popup mit den Einzelheiten zum Cache auch das Bild auf der Karte angezeigt.

Cache mit Foto auf der Karte

Aber nicht nur auf der Karte hat sich eine Neuheit zum Thema Bilder ergeben, auch auf der Startseite tauchen nunmehr Bilder auf. Hier wurde ein „Galeriestreifen“ eingerichtet, auf dem aktuelle Logfotos angezeigt werden. Diese Anzeige auf der Startseite ist auf ein Foto pro Cache und Tag beschränkt, klickt man jedoch auf die Überschrift "Neue Logbilder", so erscheint eine Galerieseite, die lediglich auf ein Bild pro Benutzer und Tag limitiert ist. Neben diesen Übersichten gibt es noch eine weitere Galerie. Die Benutzerfotogalerie. Auf der Profilseite der Benutzer wird nun eine Galerie aller ihrer Logfotos angezeigt. Die Bilder sind dabei mit ihrem Datum versehen und ein Klick auf das Datum öffnet das zugehörige Log. Die Anzeige der Benutzergalerie kann in den Profileinstellungen deaktiviert werden, da manch einer möglicherweise nicht möchte, das seine Fotos auf einen Blick zu sehen sind.

Darüber hinaus ist nun auch in den Listingseiten zu sehen wieviele Logfotos zum jeweiligen Cache hochgeladen wurden. Diese Anzeige ist wiederum mit einem Link hinterlegt, der zu einer kompletten Galerieseite für diesen Cache führt. In diesem Zusammenhang wurde auch gleich ermöglicht, ein hochgeladenes Foto nachträglich bez. Bezeichnung und Spoilerstatus zu ändern.

Galerieseite mit Logfotos

Als Feedback zu einigen bei Google+ geleakten Screenshots während der Entwicklungsphase kamen Hinweise zu Verbesserung der Filterbedienbarkeit, die weitgehend umgesetzt wurden. So befinden sich jetzt auch ignorierte Caches in der Vorauswahl auszublendender Caches und die Auswahl von Cachegröße und -typ ist deutlich komfortabler geworden, insbesondere dann, wenn man nur wenige Größen oder Typen anzeigen lassen möchte. Auch wird die Karte nun nach Veränderungen bei den Filtereinstellungen automatisch aktualisiert. Bisher musste hier ja noch eine entsprechende Meldung bestätigt werden.

Umschalter für Cachegröße und -typ

Zuletzt sollte nicht unerwähnt bleiben, das die Karte nun auch mit OpenCycleMap und MapQuest verwendet werden kann. OpenStreetMap und Google Maps sind nach wie vor dabei, wobei Google Maps auf die API Version 3 umgestellt wurde. Dies ist die offiziell unterstützte Version und sie bietet deutlich bessere Performance auch auf mobilen Endgeräten. Einzig der Microsoft Internet Explorer hat damit seine Schwierigkeiten, er arbeitet sehr träge, so das wir die Verwendung eines anderen Browsers empfehlen.

Neben der neuen Karte gab es aber auch wieder allerlei andere Veränderungen mit Version 3.0.5. So steht jetzt auf vielen Seiten ein Hilfebutton zur Verfügung, der dann direkt auf den jeweiligen Eintrag im Opencaching-Wiki verweist. Die Bildeinbettung in GPX-Dateien wurde ebenso überarbeitet wie einige Details in den Formularen, inaktive Caches werden nun, wie es bisher von der Ignorierliste bekannt ist, durchgestrichen dargestellt um sie so schneller erkennbar zu machen. Ebenfalls neu ist die Behandlung von Bouncemails, kommen Mails als unzustellbar zurück, so wird der jeweilige Benutzer beim nächsten Login zur Änderung oder Bestätigung seiner Emailadresse aufgefordert, bis dahin erfolgt keine weitere Auslieferung von Mails.

Obendrein gab es natürlich wieder allerlei Änderungen unter der Haube bzw. auch einiges im Adminbereich und etwas Bugfixing. Das komplette Changelog befindet sich nach wie vor direkt bei Opencaching.de, alternativ hier nun die komplette Liste der Änderungen in Version 3.0.5:

Changelog für Opencaching.de Version 3.0.5 anzeigen…

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

11 Gedanken zu „Opencaching 3.0.5 veröffentlicht

  1. Wow – der Artikel ist ja deutlich ausführlicher geworden als die offizielle Ankündigung!
    Gefällt mir…

    Flopp

  2. @Flopp: Ich hab da ja auch schon recht lange dran gesessen und bei jedem neuen Feature im Testsystem gleich wieder Screenshots gemacht und hier eingebaut. 🙂

    Abgesehendavon reicht es bei der offiziellen Ankündigung js auch aus, wenn kurz das Wesentliche angerissen wird, den Rest soll man sich dann ja selbst anschauen.

    @Steingesicht: Da gehts den Menschen wie den Leuten. 😉

  3. Sieht schön aus 🙂 mir gefällt nicht so ganz, dass ich die Icons erst anklicken muss und nicht schon beim drüberfahren aufgehn. Ich war schon länger nicht mehr auf der Seite, find sie jetzt aber richtig schön ansprechend. Da haben viele ettliche Arbeit reingesteckt. Ändert nur leider an der Tatsache nichts, dass es hier so wenige gibt.

  4. @delfinstern: Nun, ob in der eigenen Region OC-Caches liegen, hat man letztlich auch selbst in der Hand. Selbst was legen, auf Events Werbung machen, all das liegt in der Hand lokaler Geocacher. 🙂

Kommentare sind geschlossen.