Screenshot

Mal eben die Screenshotfunktion des DVB-T Sticks getestet. Nach langer Suche in den tiefen der Festplatte fand ich das Bild. Lustigerweise hab ich, da ich einfach nur nebenbei getestet hatte, also nicht gezielt ein Bild aufnahm, ausgerechnet auf dem Windowsrechner folgendes Bild geknipst:

Screenshot

weiterlesen

Workaround gefunden?

Da ja das Problem mit der funktionsuntüchtigen Fernbedienung für meine Neuerwerbung am Desktop-PC besteht, hab ich mal nach einem Würgaround gesucht. Siehe da: Mit Hilfe der mitgelieferten Software lässt sich zumindest ein Teil erledigen.

Einfach vor dem Fernsehabend das Programm inkl. Umschaltzeiten planen und die Software selbst umschalten lassen! Und die Tastatur wird neben das Sofa gelegt um damit die Lautstärke zu regeln.

Also ganz simpel eigentlich. Eigentlich auch nicht erwähnenswert. Eigentlich! Denn nachdem ich alles schön säuberlich, unter Beachtung evtl. Verzögerungszeiten, geplant und eingerichtet hatte, stellte ich fest, das ich doch neben der Tastatur auch die Maus mit ans Sofa nehmen kann. Wenn die Reichweite des Funkempfängers für die Tastatur mitmacht, dann wird er die Maus ja auch kriegen. 🙁

Naja, warum einfach wenn es auch kompliziert geht. *grml*

weiterlesen

Hustle the Sluff (VI)

Verdammt!

Nach allen durch mich selbst und durch andere aufgestellten Verschwörungstheorien bringt Rozana doch tatsächlich eine Erklärung, die in der Tat plausibel klingt:

„…zum einen würde es erklären, warum wir deutschlandweit so verstreut sind und nahe der Autobahnen wohnen (ergo jeder Schlüsselträger bringt den Benz zum nächsten Schlüsselträger),…“

Fernab jeglicher Mutmaßungen klingt das bisher am plausibelsten. Aber ich glaube, ich bleibe doch lieber bei meinen Weltherrschaftsideen, das macht doch viel mehr Spaß…! 😉

weiterlesen

Fernsehen am PC

Wie bereits erwähnt stiefelte Schrottie heute zum EDV-Dealer seines geringsten Mißtrauens und erwarb käuflich einen DVB-T-Receiver. Das Teil welches man mir empfahl war ein „Freecom DVB-T USB Stick„.

Kaum zu Hause wurde das Ding gleich am Rechner angestöpselt. Nach der üblichen Installationsorgie konnte es nun losgehen mit der Sendersuche. Hmm, ganze 16 Sender wurde gefunden. Das es hier Probleme geben könnte war mir schon klar, immer hatte selbst der gewöhnliche DVB-T Receiver schon Probleme und fand nur alle Sender als er in einem anderen Zimmer suchen durfte. Irgendwie passt es hier im Arbeitszimmer nicht mit dem Empfang. Und da kann die kleine Stummelantenne schon gar nichts reißen. Also hab ich das Ding an die Antenne des stationären Gerätes angeschlossen und die Suche fand prompt 27 Kanäle. Fein. (mehr …)

weiterlesen

Getrübter Fernblick

Unser Fernseher ist kaputt. Nicht das davon die Welt untergehen würde, aber ärgerlich ist es allemal, immerhin hat dieses Produkt technischer Entwicklung doch bisher so manchen Schlechtwettertag um einiges angenehmer gemacht. Was macht Schrottie also: Ein unbenutzter selten benutzter, weil technisch doch etwas veralteter, Fernseher aus dem Schlafzimmer wandert nun ins Wohnzimmer. Das Ding hat eigentlich nur einen Nachteil: Es ist ein Monogerät, dessen Lautsprecher schrecklich „kratzen“. Aber auch hier kommt techn. Rückständigkeit als Vorteil zum Tragen. Da wir keinen Kabelanschluß haben, sind wir auf DVB-T angewiesen, also kann ich ja den Ton der Settop-Box in die Anlage schleifen und das Tonproblem ist gelöst.

Warum ich das erzähle? Der Schrottie darf sich jetzt, weil ja eine passable Lösung gefunden wurde, einen DVB-T Receiver für den Rechner kaufen. Am USB-Port anstöpseln und los gehts. Das hat auch gleich den Vorteil das Schrottie und $BESTEEHEFRAUVONALLEN im Garten an verregneten Tagen mit Hilfe des Notebooks in den Genuß des täglich schlechter werdenden TV-Programms kommen. Also wird der Schrottie nachher zum EDV-Dealer seines geringsten Mißtrauens schleichen und sich hardwaremäßig ein wenig aufrüsten. Bericht folgt… 🙂

weiterlesen

Sei auch Du ein Lümmel…

…im Verkehrsgetümmel!

Manchmal habe ich den Eindruck das ich generell von höheren Mächten gestraft werde, wenn ich es mal etwas eilig habe. Man ist bspw. im Supermarkt und die Zeit ist knapp. Höhere Mächte sorgen dann dafür, das man sich ausgerechnet an die Kasse stellt, an der es am längsten dauert. Dann stehen da Leute denen doch erst dann einfällt das man auch bezahlen muss, wenn die Kassiererin das Geld verlangt und kramen dann erst die Geldbörse aus den Tiefen der Einkaufsbeutel um dann noch nach passendem Kleingeld zu suchen. Unmut!

Aber darauf will ich aktuell gar nicht hinaus. Schlimmer noch als die Supermarktbummelanten sind Autofahrer die vergessen haben sich vor Inbetriebnahme ihres Fahrzeuges dessen Bedienungsanleitung durchzulesen. (mehr …)

weiterlesen

Hustle the Sluff (IV)

Er hat es wieder getan! Und zwar öffentlich! Die Marmeladenbrote sind garantiert nur ein Ablenkungsmanöver. Er hat ja, wie er selber schreibt mit einiger Überraschung zur Kenntnis genommen das man ihm recht schnell auf die Schliche bzw. (Pseudo)Identität gekommen ist. Und nun will er durch undurchschaubare Handlungen von seinem Plan, die Weltherrschaft zu übernehmen, ablenken. Da bin ich mir ganz sicher! Einzig der Weg sein Ziel zu erreichen liegt für mich noch im dunkeln.

Es gibt aber eine relativ einfache Möglichkeit:

Alle Blogger die einen Brief bekommen haben sollen damit gemeinsam in eine Falle gelockt werden. Dann werden ihre Gehirne umprogrammiert, so das sie mittels ihrer Blogs dem Rest der Menschheit die „Lehre Pollards“ einimpfen, auf das ihm die Weltherrschaft zuteil werde.

weiterlesen