Petition gegen Wahlcomputer

Um nicht alles mehrfach zu schreiben, verweise ich an dieser Stelle mal an Stefan Evertz, der bereits eine gute Zusammenfassung des Themas geschrieben hat. Wie Heise gerade berichtet, wurde durch den Berliner Tobias Hahn eine öffentliche Petition eingereicht, um die Abschaffung der gesetzlichen Grundlage für den Einsatz von Wahlcomputern zu erreichen.
Da dieses Thema alle angeht, bitte ich alle Leser meines Blogs darum, diese Petition mitzuzeichnen! Vielen Dank!

Die faktische Nichtüberprüfbarkeit der Auszählung einer Computerwahl durch den Bürger verletzt die fundamentalen Grundsätze der Demokratie in Deutschland und muss daher unterbunden werden. Einzig eine Wahl mit Zettel und Stift kann von normalen Bürgern mit einfachen Mitteln überprüft werden. Die DDR-Oppositionsbewegung hat dies im Mai 1989 eindrucksvoll bewiesen.

[Quelle: ChaosComputerClub]

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

2 thoughts to “Petition gegen Wahlcomputer”

Kommentare sind geschlossen.