Punktabzug bei „Needs Maintenance“

Manchmal hat man echt den Eindruck, das man bei geocaching.com Punktabzug kriegt, wenn man ein Log vom Typ Needs Maintenance absetzt. Anders zumindest lässt sich nicht erklären, das es nur ein äußerst geringer Teil der Geocacher schafft, diesen Logtyp auch wirklich angemessen einzusetzen. Ich mein, man verdrischt doch niemanden, nur weil er meint das einer der eigenen Caches Wartung benötigt. Aber von vorn…

Ich habe (bzw. hatte) zwei olle Mikros in nächster Nähe zum Olympiastadion liegen. Und zwar genau da, wo für gewöhnlich bei Fußballspielen die Gastfans auflaufen. Dadurch wurden diese Dosen auch entsprechend hoch frequentiert. Eine dieser Dosen (GC1K9V1) lag dabei jedoch etwas abseits am Corbusierhaus, einem beeindruckenden, seltsamen, tollen, spannenden, häßßlichen, grauen, bunten, langweiligen, interessanten, auf jeden Fall aber besuchenswerten Gebäude, der Wohnmaschine von Le Corbusier. Durch seine Lage wurde er immer etwas weniger angelaufen, als der andere (GC1NA6J), der direkt am Straßenrand ganz rotzfrech in einer Astgabel liegt und so quasi im Vorbeigehen geloggt werden kann.

Die Straßenrandbüchse braucht somit auch öfter mal ein neues Logbuch als die an der Wohnmaschine. Zuletzt bemerkte ich im März bei der Durchsicht der Logs, das eben diese Straßenranddose ein volles Logbuch hat. Also beobachtete ich das Geschehen ein wenig, aber niemand kam mal auf die Idee ein Needs Maintenance zu loggen. Da ich dort aber sowieso immer mal wieder vorbeikomme, tat ich meinen Umnut ein wenig im Maintenance Log kund, ohne mir große Hoffnungen zu machen, das dies an der richtigen Adresse ankommt.

Umso erfreuter war ich nun, als vorgestern beim anderen Cache ein Needs Maintenance ins Haus flatterte, der war nämlich gefühlt schon lange überfällig. Nun war dies der Todesstoß für diesen Cache, denn bis auf den Holzbären am Straßenrand archiviere ich alle Mikros wenn dort Wartungsbedarf ist¹, von diesen nervigen Dingern liegen schließlich genug in der Gegend herum. Darüber hinaus spricht der magere Schnitt von 2.7 bei GCVote auch Bände, sowas muss man nicht zwingend halten. Aber immerhin hatte endlich mal jemand Bescheid gegeben. Also ab ins Archiv mit der Dose. Eigentlich wollte ich nun im Laufe der kommenden Woche vorbei um die Dose einzusammeln, aber gestern kam ich direkt dran vorbei und habe sie gleich mitgenommen.


Was soll ich sagen: Das Logbuch war kaum aus der Dose zu kriegen. Aber nicht nur das Logbuch war da drin, auch etliche weitere Logstreifen, Papierfetzen und Zettelchen. Also genau das, was einen Mikro so unangenehm und oftmals eklig macht. Also habe ich mal nachgesehen, wann denn der Needs Maintenance hätte kommen müssen: Ende August 2010! Es haben also, nachdem das originale Logbuch voll war, noch knappe 130 Leute einen Fund geloggt, bevor endlich mal einer den Arsch in der Hose hatte und mir mit dem passenden Log mitteilte, das ich tätig werden muss.

Und das lässt sich nur durch eins erklären: Man kriegt wohl Punkte abgezogen, wenn man solch böse und denunzierende Logtypen verwendet. 😕

Klar, nicht allen 130 Leuten kann man einen Vorwurf machen, die finden ja neben dem Logbuch einen Streifen mit etwas Platz. Aber jeweils derjenige, der einen neuen Logstreifen reinpackt, sollte dies doch auf jeden Fall entsprechend dokumentieren. Denn mal ehrlich: Bei den Touristenmikros, die normalerweise nur mit dem obligatorischen TFTC! geloggt werden, liest doch kaum ein Owner alle Logs durch. Schließlich gibt es ja für solche Mitteilungen eben die passenden Logtypen. Auch wenn die punktabzugbehaftet sind…

¹ Natürlich wurden diese Dosen nicht gelegt, um sie gleich beim ersten NM-Log zu archivieren, auch wenn das zunächst vielleicht so klingt. Nur werden in letzter Zeit fast nur noch Mikros gelegt, die Stadt ist mit diesen Dingern fast flächendeckend überzogen und das macht auf die Dauer einfach keinen Spaß mehr. Aber logisch, Newbies sehen nichts anderes als Filmdosen und halten diese dann für das non-plus-ultra und legen selbst nichts anderes. Ein Teufelskreis sozusagen. Dem kann nur Einhalt geboten werden, wenn man die eigenen Mikros nach und nach archiviert und stattdessen besser richtige Dosen legt.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

14 thoughts to “Punktabzug bei „Needs Maintenance“”

  1. Das bedeutet also, du legst die Micros nur, in der Hoffnung, baldigst ein NM-Log zu bekommen, damit du die Dosen wieder Archivieren kannst? 😮
    Warum die Mühe, es ist doch so wie du sagst, von den Dingern gibt es mehr als genug! 😥
    Komische Vorgehensweise! Warum spendierst du der Location denn nicht gleich von vornherein einen Small? 😯
    Und wen du schon im März wusstest, das das Logbuch voll ist, aber erst nach dem Archivieren/NM-Log die Dose aufsuchst… wozu legst du dann überhaupt Dosen! :angry:

  2. Naja, ich habe mehrfach (in der grünen Hölle) allen Ernstes die Meinung gehört, dass ein NM bei einem vollen Logbuch unhöflich sein und man doch bitte einfach selbstständig ein Ersatzlogbuch in den Cache legen sollte. Keine Ahnung wie die Leute auf solch absurde Ideen kommen, ich persönlich logge *immer* (nicht nur grundsätzlich, buchstäblich *immer*) ein NM wenn das Logbuch voll ist oder kaum noch Platz für weitere Einträge vorhanden ist. 🙂

    (Andererseits habe ich schon mehr als genügend Caches gesehen, wo NMs wegen vollen Logbuchs vom Owner komplett ignoriert wurrden)

  3. Wenn NM-Logs nichts bringen, kann man ja ganz gekonnt ein NA-Log hinterherschieben! 👿
    Seltsamerweise werden 99% aller Owner dann sofort wach und tätig! 😯
    Ich mag beide Logs und nutze sie auch! Dazu sind sie schließlich auch da! :w00t:

    1. @schwerie421: Nein, die liegen selbstverständlich nicht um gleich wieder archiviert zu werden. Die liegen schon eine ganze Weile und wurden ja immer mal wieder mit einem neuen Logbuch bedacht. Aber inzwischen werden hier in der gegend nur noch zwei Cachetypen publiziert: Tradis mit Filmdosen und knackige Mysteries mit Filmdosen. Und wenn es keine ausgewogene Durchmischung von verschiedenen Typen und Größen gibt, dann macht es einfach keinen Spaß. Warum dann also auf einem Mikro beharren?

      Die Sache mit dem Small (oder vielmehr einem Regular) war da ursprünglich geplant, ließ sich aber nicht umsetzen. Direkt am haus ging das nicht und im weitläufigeren Umfeld ist regelmäßig gewalitiger Muggelverkehr auch kreuz und quer durch alle Büsche, Fußball eben, und da kriegt man nix vernünftig versteckt. Da also ein Upgrade nicht möglich ist, kommt das Ding jetzt weg.

  4. Ich hab mal oben ganz dezent eine kurze Erklärung eingefügt, ganz in der Hoffnung das es auch wahrgenommen wird und Mißverständnisse fürderhin vermeidet. :angel:

  5. Ich hab auch noch so ein paar Dosen wo ich dauernd Logbücher wechseln könnte. Sind auch alle schon mit dem roten Kreuz versehen. Ich wechsel trotzdem erst wenn es mir in den Kram passt, bin doch nicht Sklave meiner Dosen. Den meisten ist eh egal ob sie sich da nun noch eintragen in die Tüddelrolle, Hauptsache sie haben den gefunden.

  6. Also, ich würde vielleicht auch öfter ein NM loggen, aber ich habe da irgend ein Problem mit dem Firefox. Ich schreibe ordentlich meinen Log, wähle NM aus, dann kommt die Rückfrage ob ich dies wirklich tun mag mit dem Eingabeformular, nur mein wohlbedacht formulierter Log ist im Nirvana verschwunden. Wie ich´s auch drehe, ich bekomme mit dem Firefox keinen NM-Log abgesetzt. Im IE z. B. passiert das nicht. Nur mag ich nur für ein NM-Log nicht jedesmal den Browser wechseln.

    Kennt jemand das Problem?

  7. @diltigug: Einfach mal vor dem Absenden des NM-Log den Greasemonkey deaktivieren. Dann klappt das auch mit dem NM. Gleiches gilt übrigens für NA.

  8. Bei vollen Logbuch schreibe ich immer ein NM, aber kürzlich ist bei einem Cache meines Bruders nicht mal wegen fehlender Dose ein NM geschrieben worden.
    Da kamen rotzfrech 2 Fundlogs mit der Bemerkung, dass das Versteck gefunden wurde, aber die Dose nicht da war. Kurz darauf gabs noch zwar eine Notiz, aber eben kein NM. Vielleicht schnellen ja auch Nadeln aus der Tastatur, wenn man NM anwählt, … also bei den anderen ;).

  9. @Max: Die Theorie mit den nadeln ist natürlich auch eine Möglichkeit. Irgendwas muss es auf jeden Fall sein. Alle rennen nur hin zur Dose um „den Punkt einzusacken“, aber niemand hält es für nötig den Owner dabei zu unterstützen, auch anderen Cachern einen vernünftigen Fund zu ermöglichen. 😥

  10. Ich fahre bei meinen Dosen erst raus, wenn jemand ein NM logt.
    Da können die Fund-Logger vorher sich noch so oft über ein volles oder feuchtes Logbuch beschweren: Wenn die Kraft nicht für ein NM reicht, dann kann das Problem nicht wirklich gross gewesen sein.
    -jha-

  11. Ich habe selber schon oft die Erfahrung gemacht, dass das loggen von Needs Maintenance direkt eine Mail des Owners zur folge hat in der sowas steht wie: „Bitte logge keine meiner Caches mit NM, eine diskrete E-Mail hätte auch gereicht“.
    Das ist meines erachtens völlig sinnfrei: denn dafür ist ein NM da! Nicht nur, damit der Owner bescheid weiß, sondern auch andere Cacher die den Cache eventuell umsonst angehen, wenn was nicht i.O. ist und sei es nur ein volles Logbuch.

    Aber der Knaller ist eigentlich, dass ich sogar bei DNF-logs E-Mails diverser Owner bekommen habe, mit der Begründung ich hätte doch lieber mit einer note loggen sollen um die eigene Statistik (?) und die des Owners nicht zu schmälern. Wtf?

    Im übrigen bin ich aber der Meinung, dass es ein Ding der Selbstverständlichkeit sein sollte ab und an nach seinem Cache zu sehen. Ganz egal ob es ein DNF, NM oder NA gab. Und dein Cache schien dir ja schon lange sorgen gemacht zu haben. Außerdem lag er direkt an einem Weg den du öfter gehst. Warum also nicht mal ein neues Logbuch mitnehmen und den Kram auswechseln?

    Wie auch immer: Interessanter Beitrag mit einem Thema das mich selbst auch immer wieder verwundert.

Kommentare sind geschlossen.