QLGT: Fehlender Symlink bei 64bit Ubuntu

Ich hatte es ja bereits schon einmal erwähnt, mit den aktuellen Versionen von QLandkarteGT kann man auch Wegpunkt aus Bildern extrahieren, so die EXIF-Daten der Bilder denn entsprechende Geotags besitzen. Als ich diese Funktion seinerzeit zum ersten Mal ausprobierte kam gleich eine Fehlermeldung: libexif-.so nicht gefunden. Abgesehen von der seltsamen Schreibweise mit dem Bindestrich wunderte mich das schon, schließlich war libexif in der aktuellsten Version installiert. Daraufhin wand ich mich an den Autor von QLandkarteGT, ob er wüsste wo der Fehler liegen kann bzw. wo QLandkarteGT nun exakt nach besagter lib sucht. Bereitwillig gab er Auskunft, überprüfte ich alle in Frage kommenden Dateien und stellte fest, das in /usr/lib/ kein entsprechender Symlink zur eigentlichen lib vorhanden war. Also legte ich ihn an, QLandkarteGT tat wie erwartet und ich ich vergaß die Sache. Bis mich dann gestern eine Mail erreichte.

Wieder hatte jemand dieses Problem und hatte sich damit an den Autor gewandt, dieser verwies dann kurz an mich und so landete die Problematik erneut auf dem Tisch. Interessant ist dabei, das ebenso wie einst bei mir, keine fehlende libexif.so sondern tatsächlich eine fehlende libexif-.so, also mit einem seltsamen und überflüssigen Bindestrich im Dateinamen angemahnt wurde. Das machte seinerzeit die ganze Sache recht verwirrend, jedoch bestätigte mir der Autor, das die Fehlermeldung selbst richtig geschrieben wäre. Wie dem auch sei, ich hatte das seinerzeit mit ein wenig experimentieren gelöst und das wusste der Autor noch. Er gab deshalb den Tipp einfach mal bei mir zu fragen. Der Einzige den sein Gedächtnis verlassen hatte war ich. Ich wusste nämlich nicht mehr genau ob es ein fehlender Symlink mit oder ohne Bindestrich war, der das Problem löste, ich habe nämlich noch beide am Start. Aber inzwischen habe ich Rückmeldung erhalten und kann nun sagen:

Wenn QLandkarteGT unter (wie es aussieht ausschließlich 64bit) Ubuntu keine Wegpunkte aus Bildern anlegen will und dabei mit der Fehlermeldung libexif-.so nicht gefunden abbricht, dann liegt es an einem fehlenden Symlink, den man auf der Konsole mit einem kurzen

sudo ln -s /usr/lib/libexif.so.12 /usr/lib/libexif.so

setzen und damit das Problem beseitigen kann. Natürlich muss die jeweilige Version stimmen, aktuell ist das für Ubuntu eben die 12. Ist das erledigt, liest QLandkarteGT problemlos Bildverzeichnisse ein, durchsucht die EXIF-Daten aller Bilder nach Geotags und legt bei vorhandenen Geotags passende Wegpunkte an.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

One thought to “QLGT: Fehlender Symlink bei 64bit Ubuntu”

  1. Es betrifft auch QLandkarteGT (1.1.2) auf Ubuntu 10.04 32-Bit.

    Mein erster Blick galt ldd:
    libexif.so.12 => /usr/lib/libexif.so.12 (0x007fb000)

    Die Lib ist vorhanden …

    Lösen ließ das Problem auch in in /usr/lib ein:
    sudo ln -s libexif.so.12.3.1 libexif.so

    Vielen Dank für die Veröffentlichung der Problemlösung und Dank an Google fürs finden :mrgreen:

Kommentare sind geschlossen.