Ra(n)dnotizen #102

Manch einer wird es ja bemerkt haben, meine Ankündigung von Ende August, das es hier zuweilen etwas ruhiger wird, ist schneller eingetreten als erwartet. Aber aktuell fehlt es an jeder Ecke an Zeit, so dass die Ra(n)dnotizen derweil eher ruhen. Es gibt zuviel zu lesen, zuviel aufzubereiten und dann eben auch zuviel zu schreiben.

Aktuell kann ich also schon einmal ankündigen, dass sich die Ruhe hier wohl noch bis Ende des Jahres halten wird. So ganz in der Hoffnung, das es kommendes Jahr insgesamt wieder ruhiger wird und damit ausreichend Zeit bleibt, hier wieder etwas Leben in die Bude zu bringen.

Das war es auch schon für heute, weshalb es auch keine liegengebliebenen Links gibt. Irgendwie sind ja alle liegengeblieben. 😉

Allerdings verweise ich an dieser Stelle mal ganz fix auf die tägliche Ausgabe, die jeden Tag so gegen 18 Uhr erscheint und allerlei interessante Dinge rund um das Thema Radverkehr aus Twitter aggregiert und in „Zeitungsform“ aufbereitet.

BTW: Wenn sich natürlich jemand anderes hier austoben möchte, dann einfach mal kurz Bescheid sagen. 🙂

Tweet der Woche: Radfreudehügel

🚲 🚲 🚲

Die Ra(n)dnotizen bei FacebookRa(n)dnotizenDie Ra(n)dnotizen sind ein einmal wöchentlich erscheinendes Sammelsurium von Meldungen rund um das Fahrrad. Dabei geht es oft um den Radverkehr in Berlin, aber auch um kurioses oder bemerkenswertes aus anderen Städten. Hast auch Du ein Fundstück zum Thema Fahrrad, dann bin ich für sachdienliche Hinweise dankbar. Die Ra(n)dnotizen sind ebenfalls als RSS-Feed verfügbar.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

Kommentar verfassen