Randnotizen #18

  • Wählerisch! – Es reißt einfach nicht ab. Seit nunmehr einem Monat habe ich beruflich so viel um die Ohren, das es mir kaum möglich ist, auf die gewohnt ausgiebigen Cachetouren zu gehen. Wo ich sonst fast jeden zweiten Tag unterwegs war und in einem Monat irgendwas um die 65 bis 70 Caches gesucht (und gefunden) habe, waren mir in den letzten 4 Wochen nur zwei kleine Cacheausflüge mit 4 Funden vergönnt. Mal schauen ob sich wenigstens am kommenden Wochenende noch etwas Gelegenheit findet, mal wieder ein wenig rauszugehen, denn auch wenn es mir so vorkommt, abgewöhnt habe ich mir das jedenfalls noch nicht, auch wenn es derzeit so aussieht. Eines bringt die Zwangspause aber auch mit sich: Man wird wählerisch. Wo man sonst auch mal gezielt ein paar Tradis „eingesammelt“ hat, rücken nun eher schöne Multis in den Fokus – man will die wenige Zeit eben lieber mit schönen Dosen verbringen.
  • Leergeloggt? – Das ich nicht gerade ein Freund kurzer Logs bin, ist ja nichts wirklich Neues. Ich vertrete ja die Meinung, das selbst ein schlechter Cache ein Logs in ganzen Sätzen verdient hat und sei es nur um darin entsprechende (sachliche und faire) Kritik zu üben. Seltsame Unarten wie „+1“, „TFTC!“ oder „Logged mit my Eifohn“ finde ich dabei genauso schlimm, wie immer wiederkehrende Copy&Paste-Logs fernab von Rechtschreibung und Grammatik wie „auf tour piff und puff uns ins zielgebiet begeben und diesen sehr schönen cache gemacht und gut gefunden den cache“. Jeremy Irish höchstselbst hat nun verkündet, das diese Kurzlogs nunmehr unnötig sind – ab sofort dürfen und können leere Logs abgesetzt werden. Ganz gut auf den Punkt bringt es Thessy in den Kommentaren bei Jochen: „Leere oder Kurzlogs sind für mich lediglich eine Kopie des Schreiberhirns“. Nun denn, jetzt werden ja einige endlich eine exakte Kopie abliefern können…

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)