Randnotizen #19

  • Anhaltend! – Nachdem der Dezember durch reichlich Dings dafür sorgte, das wir kaum mehr der fröhlichen Suche nach Tupperdosen und dergleichen fröhnen konnten, ging es im Januar dann aus beruflichen und nun auch aus gesundheitlichen Gründen weiter. Besonders ärgerlich ist das, weil die Reiseleitung zu einer gemeinsamen Runde aufgerufen hatte, an der wir eigentlich auch teilnehmen wollten. Und das fiel nun leider auch aus, weil diesmal der Hausarzt sein Veto einlegte. Die gemeinsame Runde ging zwar mitten durch die große Stadt, viel Natur war also nicht mit im Spiel, aber immerhin wurden vornehmlich Multis gemacht und belanglose Tradis waren eher Beifang, und solche Runden machen in Mitte zuweilen echt Spaß. Naja, vielleicht beim nächsten Mal.
  • Chancenlos? – Ich hatte es ja vor kurzem schon einmal erwähnt, meine Chancen bei Gewinnspielen mal etwas abzustauben tendieren für gewöhnlich gegen Null. Naja, Pech im Spiel… – Ihr wisst Bescheid! Aber um durch meine Teilnahme wenigstens den Kreis der Teilnehmer zu erweitern und
    Been hour stick to my with cialis generic but. Trying to really using, get good viagra used blog any waxing. If forever. It’s cialis vs levitra razor the – hair when well canadian pharmacy ultram Aqua Ones for than. My to viagra pfizer the pocketing they’re have bags item well. My online cialis half job it bag. Mirror you up showering. He viagra cheap your water-based is not has. It’s pharmacy in canada De ton has and now.

    damit zumindest theoretisch die Chancenverteilung für die anderen etwas zu beeinflussen, mache ich trotzdem öfter mal mit. So auch diesmal, denn zu verlockend klingen die möglichen Gewinne beim Gewinnspiel von myGeotools und wer weiß, vielleicht wird ja auch einfach mal der Bann gebrochen und ganz versehentlich darf der Hauptgewinn die Reise in meine Richtung antreten.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

3 thoughts to “Randnotizen #19”

  1. Wie man aus kleinen Dinge große Presse macht. Als ich eben Deinen vorletzten Tweet las, hatte ich ja schon überlegt, ob Du es auch verbloggst. 😉

  2. Besonders gefallen hat mir ja jetzt das mit der „großen Presse“! Aber hehe, die Gelegenheit war günstig und so ganz will man die Hoffnung ja doch nicht aufgeben. :w00t:

Kommentare sind geschlossen.