Randnotizen #9

  • AktualisiertGarmin hat neue Firmware für diverse Geräte herausgebracht, wie üblich zu beziehen über den WebUpdater. Schon blöd, denn damit bleiben Linuxer mal wieder ausgesperrt. Freundlicherweise hat mir Martin (Eastpak1984) das Updatepaket für ein Oregon 550 zur Verfügung gestellt und so konnte ich ganz fix die Firmware erneuern. Ein Punkt, der mir vermutlich gar nicht aufgefallen wäre aber dennoch enorm entgegenkommt: Der Menüpunkt „Geocaches“ wird fortan nicht mehr durch das Logo von geocaching.com sondern von einem neutralen Symbol (offene Schatzkiste) geziert. Fein, sage ich, endlich sieht man bei Garmin ein, das Geocaching deutlich mehr als nur geocaching.com ist. Aber für all diejenigen, die nun weinen: Wenn man keine Caches auf dem Oregon hat, dann kommt bei Auswahl des Geocachingmenüs weiterhin die Meldung, man solle doch erstmal bei geocaching.com nachsehen. Und wie ich schonmal dabei war, habe ich auch gleich frische Karten draufgeschoben, wie üblich die von Raumbezug.
  • Versuchsstelle GottowVerlassen – Heute ging es im kleinen Rudel mal wieder auf einen Lost Place. Ziel des Ausfluges war die Versuchsstelle Gottow, eine Abteilung der Heeresversuchsstelle Kummersdorf-Gut, auf der unter anderem versucht wurde, einen lauffähigen Nuklearreaktor zu errichten. Viel ist von der Anlage nicht mehr übrig, aber spannend ist es allemal. Und der Cache (GC26C2B) nebst Bonus (GC24D1F) den es dort zu finden galt, machte die Sache auch gleich noch ein wenig interessanter. Wie üblich habe ich auch viel geknipst, ein paar dieser Bilder habe ich zu flickr hochgeladen, wer mag, kann sich das entsprechende Album ansehen.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

4 thoughts to “Randnotizen #9”

  1. Zitat: „…man solle doch erstmal bei geocaching.com nachsehen“

    Wir nutzen immernoch das GPSMap60. Das mit dem Cache-Symbol im Oregon wussten wir, aber die Aufforderung ist uns neu. Wirklich krass, aber da kann mal sehen, welche Wege manche Firmen gehen.

  2. Das mit dem neutralen Symbol ist natürlich erfreulich und zu begrüßen. Vielleicht haben die in den USA einen offenen Blick auf die Geocaching-Szene? Wäre ja schön.

    Sicherlich/Vermutlich wird es (Kooperations)Verträge zwischen Garmin (USA) und Groundspeak geben. Was genau die Vereinbarungen sind, weiß man ja nicht. Und wenn sie (Garmin) eben den derzeitigen Weltmarktführer nennen, wird das schon Hintergründe haben.

  3. Ich habe mal einen Screenshot von der Meldung gemacht und oben mit eingebaut. Sonst weint nachher wirklich noch jemand, nur weil er die Caches nicht vom Oregano löschen will um das zu sehen… :w00t:

Kommentare sind geschlossen.