Regensburger Gassenjagd

Die Altstadt von Regensburg zeichnet sich nicht nur durch diverse Türme , reichlich Kirchen und den alles überragenden Dom aus, auch viele kleine Gassen und Gäßchen machen sie unheimlich interessant. Stundenlang kann man durch die Regensburger Altstadtgassen stromern und entdeckt trotzdem immer wieder etwas Neues. Nachdem wir ja schon eine Stadtführung entlang der wichtigsten Sehenswürdigkeiten erhalten hatten, galt es die Altstadt auch noch auf eigene Faust zu erkunden. Passend dazu kam uns dann ein Geocache unter, dessen Name „Regensburger Gassenjagd“ (GC1WAVM) recht vielversprechend klang. Zwar ist es nur ein Mikro, aber da hier der touristische Aspekt im Vordergrund stehen sollte, war uns das egal. Auf dieser Runde – und so manchem Abstecher in benachbarte Gassen – war selbstredend die Kamera mit dabei und es entstand so manches nette Foto. Der Cache selbst war dann wie erwartet vollkommen unspektakulär, aber immerhin gab es nebenher so manch geschichtliche Hintergrundinformation zu den einzelnen Gassen. Und einen Zufallsfund konnten wir auch noch machen, denn unterwegs sah ich etwas, das mich an das Listing eines anderen Multis, den Krimi-Cache Regensburg (OC8C5F) erinnerte und ich schaute mich kurz etwas genauer um. Zack, war also auch noch ein OConly im Sack.

Regensburger Gassen Regensburger Gassen Regensburger Gassen

Regensburger Gassen Regensburger Gassen Regensburger Gassen

Noch einige Fotos mehr gibt es dann wie üblich nebenan, bei Picasa.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

4 thoughts to “Regensburger Gassenjagd”

  1. Ich hoffe ja nur, dass jetzt nicht jeder glaubt, Regenburg sieht wie auf Öl gepinselt aus. Das ist nur Schrotties HDR Rappel. Die Stadt ist eigentlich ganz real von den Farben und den Texturen. Zur Zeit ist’s eher grau. Mit ein Grund warum viele Häuser altrosa gestrichen sind. Soll angeblich beim depressiven Herbst- und Winterwetter helfen. Regensburg heißt nämlich in Wahrheit Nebelsburg. 😡

  2. Hehe, der Nebel ist aktuell bundesweit zu finden. Und wenn der mal weg ist, dann ist Regensburg kunterbunt. Schön kunterbunt. Das macht ja unter anderem den Charme dieser Stadt aus. Und dem muss man doch auch fotografisch Rechnung tragen. 😎

  3. Regensburg ist wirklich schön. Und ein paar nette caches gibt es auch. Habe am max-schultze-steig meinen 1000. Fund gemacht. Tolle runde.

Kommentare sind geschlossen.