Reichlich Dosenfleisch

Heute früh hatte ich 640 Spamkommentare im Akismetfilter hängen. Da meine Zeit aber ziemlich knapp war, wollte ich sie jetzt nach Feierabend durchsehen, nicht das noch ein False Positive drin steckt. Und was sehe ich da? Akismets Abfangliste war auf 802 Spamkommentare angewachsen, das hätte jetzt bedeutet, das ich 17 Seiten Dosenfleisch durchsuchen müsste. 😮

Hab ich aber nicht getan, ich hoffe das da niemand von Euch drin steckte. Falls doch: Großes Sorry!

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

10 thoughts to “Reichlich Dosenfleisch”

  1. Oha, hattest du einen Spamtag. Sowas gibts bei mir auch öffters, dass auf einmal aus heiterem Himmel 500 Spamkommentare mehr da sind und dann wieder wochenlang nur so 10 pro Tag

  2. Seit meiner Linkaktion bin ich vom glauben ab, dass Askimet wirklich gut funktioniert. Viele false positives und einiges an durchgeschlüßften Spam. Das kann man sich nur bei moderaten Spamaufkommen leisten. Bei mehr Spam würde ich Spamkharma mit dem Spamkharma-Askimet-Plugin empfehlen. Arbeitet zuverläassiger und schckt täglich eine EMail mit möglichen false positives.

  3. SpamKarma hab ich derzeit deaktiviert, da es einfach zu heftig Serverlast erzeug hat. Abgesehen davon hat mich da ganz mächtig gestört, das ich selbst bei eigenen Kommentaren eine Mail bekommen habe…

  4. DIe Serverlast ist natürlich ein Argument, aber ich sehe keine echte Alternative.Maximal noch die lustigen Zahlenrätsel. Capachas sind eine Grausamkeit. Askimet ist mir zu Fehleranfällig um das unkontrolliert filtern zu lassen

  5. Captchas kommen definitiv nicht in Frage, mich selbst nerven die Dinger auch endlos.

    Allerdings habe ich mit Akismet bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Von deutlich über 4000 Spams kamen bisher nur 3 durch, dazu noch ca. 10 bis 12 false-positives. Also alles in Allem ein ganz brauchbarer Schnitt. SpamKarma werde ich mir nur für die Urlaubszeit vorbehalten, dann wird es eingesetzt um ganz sicher zu gehen. Ansonsten ist es eigentlich kein Problem das von Hand auszusortieren, es sei denn es kommt kurzfristig eine Welle rein, so wie eben heute… :blush:

  6. bei mir war am samstag spamtag… knapp 350…
    und am sonntag kamen ganze 2… die haben mich seit der letzten penisverlängerung nicht mehr lieb… 😡

  7. Tja hans, Du warst nicht lieb genug zu den Spammern. 🙄

    Aber mir geht es ja ähnlich, mal kommt eine fette Welle und dann ist wieder Ruhe im Karton.

    BTW: Soeben wurde Spamkommentar 4.444 von Akismet eingesackt. 😎

  8. Bei ner 3-stelligen Kommtarzahl am Tag ist mir das manuelle durchschauen ehrlichgesagt viel zu stressig.
    Wir sollten vielleicht mal ne Selbsthilfegruppe für Blogger aufbauen die unter Besucher- und Spamansturm leiden.

Kommentare sind geschlossen.