Rufnummernproblem gelöst

Als ich mir letztens ein neues Handy zulegte, habe ich bewusst darauf verzichtet alle Rufnummern aus dem alten zu übernehmen. Dies hatte den Hintergrund, das im alten Handy unzählige Rufnummern waren, die ich im Handy niemals brauche. Blöderweise stellte ich dann fest, das es aber auch einige Nummern gab, die ausschließlich im Handy vorhanden waren. Wie aber nun da rankommen?

Der erste Gedanke war, ganz einfach die SIM-Karte von $BESTEEHEFRAUVONALLEN da reinzustopfen, und dann die Nummern abzutippen. Aber irgendwie hatte ich nicht so recht Lust auf den andauernden Kartenwechsel. Bis mich dann Peter auf eine Idee brachte. Er schrieb von kostenlosen Prepaid-Karten mit 2,- € Guthaben, die man sich mal eben bei O2 abholen kann. Gesagt, getan. Und heute kam dann die Karte. Somit hat das alte Handy noch einen Sinn und ich alle Zeit der Welt, die fehlenden Rufnummern da rauszukramen. 🙂

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

2 thoughts to “Rufnummernproblem gelöst”

Kommentare sind geschlossen.