Ruhe vor dem Sturm?

Wetterwarnungen [Bildquelle: Deutscher Wetterdienst]Für Berlin ist von heute 15 bis morgen 10 Uhr akute Unwetterwarnung ausgegeben worden. Nicht nur durch die Medien, auch eine Direktinfo vom Deutschen Wetterdienst an unsere Behörde. Bis jetzt regnet es ja nur, ansonsten verhält sich das Wetter irgendwie viel zu ruhig. Ob sich da wirklich was richtig fettes zusammenbraut?

Es ist ja von Windstärken um die 11 oder 12 die Rede, dann könnte das schon richtig heftig werden. Wenn dann noch der Dauerrregen bleibt, dann sollte man lieber zu Hause bleiben und zusehen das alle Fenster und Türen fest verschlossen sind. Interessant ist dabei, das hier in Berlin den Eltern freigestellt ist, ob sie heute ihre Kinder in die Schule schicken oder sicherheitshalber zu Hause lassen.

Und in anderen Regionen Deutschlands soll es noch schlimmer werden, hier warnt der Deutsche Wetterdienst sogar vor „extremen Unwettern“.

Bei mir auf Wache wurde auf jeden Fall schonmal der schlimmste Fall vorbereitet, die Jungs können einem schon jetzt leid tun, denn wenn wirklich so ein Sturm losbricht, dann kann es eine verdammt lange Nacht werden. 🙁

[Bildquelle: Deutscher Wetterdienst]

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

14 thoughts to “Ruhe vor dem Sturm?”

  1. Na super genau meine Region hat dann dunkel rot ich stell mich also auf das schlimmste ein und das wo ich heute mittag schon heftig fand

  2. $BESTEEHEFRAUVONALLEN ist jetzt auch schon nach Hause. Ihr Chef hat alle die von außerhalb kommen heim geschckt, damit sie später nicht im Sturm heimfahren müssen. 🙂

  3. Als berliner erinnere ich dich an die Böe am Wannsee, wo ein Kinderlager abgeräumt wurde und zwei Tote gab! Bei mir hier in Teltow und bei meiner Freundin in Mariendorf war nix!

  4. Die Postadresse deutet auf spandau einem Stadtteil von Berlin!
    Spandau ist und bleibt Berlin und ist nicht „von außerhalb“
    Das die Spandauer diese Tatsache einfach mal nicht begreifen können.
    Krrrrrr 🙁

  5. vergiss es , war eine Spekulation über Wohnort und Arbeitsort (zitat:Ihr Chef hat alle die von außerhalb kommen heim geschckt) und der Versuch einer Stichelei über Spandauer

  6. Ahso, sie arbeitet in Falkensee, also ist sie da wirklich „von außerhalb“. Aber was solls, wir Spandauer lassen uns nicht ärgern. Wir sind ja schließlich keine Berliner. 😉

  7. Ihr seid das falsch: Kleinmachnow ist ein Vorort von Berlin. Teltow ist ein vorort von berlin und werden 2015 eingemeidet. Achja und Stahnsdorf wurde bereits 2010 Kleinmachnow zugeschlagen.

  8. also bei uns rappelt es schon wie bolle. vor einer stunde habe ich meiner netten nachbarin die balkontür notdürftig verschraubt. die lag nämlich schon in ihrem wohnzimmer…

Kommentare sind geschlossen.