Sautreiben beim ORR?

Wird beim Onkelz Rock Radio jetzt eine Sau durchs Dorf getrieben die eigentlich keine ist oder stimmen die aktuellen Anschuldigungen gegenüber der Band Frei.Wild?

Wer nicht weiß um was es geht, kurz zusammengefasst hat sich folgendes ereignet: Der Sänger von Frei.Wild war einst rechts, besann sich dann eines Besseren und die Band distanzierte sich generell von jeglichem rechten Gedankengut. Nun trat der Sänger einer Partei in Italien bei, die dem rechten Spektrum zugeordnet werden könnte und die Band wollte auf einer Veranstaltung dieser Partei spielen. Parteibetritt und Konzert sind abgesagt, dennoch stellten auch größere Firmen, u.a. das Label Bandworm Records die Zusammenarbeit mit der Band ein.

Das ORR schreibt zunächst folgendes:

Wir, das OnkelzRockRadio geben hiermit bekannt, dass wir die Band FreiWild aufgrund ihrer Beziehungen zu einer nationalistischen Partei mit sofortiger Wirkung nicht mehr spielen werden. Uns ist es egal, ob eine Band aus Deutschland oder Italien kommt – Rechts bleibt Rechts! Dieses haben wir auch in unserem Konzept. in der unter Rubrik Extremismus und Index:
Unser Team hat von Anfang an eine klare Linie was dieses Thema anbelangt und wir dulden hier (weder im Chat noch im Radio) keinerlei Art von Extremismus. Egal ob nach Rechts oder Links.

Wir werden keine weiteren Fragen zu dieser Band beantworten. Musikwünsche diesbezüglich werden nicht mehr erfüllt!

[Quelle: onkelzradio.de]

Hmm, beleuchtet man die Sache etwas genauer, dann wird es schon kompliziert, denn im Grunde gibt es bei Extremismusvorwürfen immer einen Teil Wahrheit und einen Teil Lüge, nur das Verhältnis von beidem wird durch den Betrachter erzeugt.

Aber wird eine Band nun aber automatisch eine Naziband, nur weil der Sänger einer Partei betritt? Ich sage da ganz klar nein! Die Onkelz wurden seinerzeit ja auch nicht pauschal als Haufen Junkies abgetan, nur weil der Sänger an der Nadel hing. Das beim ORR jetzt Frei.Wild boykottiert werden ist deren Sache, niemand kann ein Radio zwingen bestimmte Bands zu spielen, jedoch das Sautreiben das im ORR-Forum derzeit veranstaltet wird ist unter aller Kanone. Okay, auch Frei.Wild reagieren aktuell ein wenig überzogen, denn auf deren (momentan gesperrter) Homepage liest man folgendes:

Achtung: Jede Betreiberseite, die Frei.Wild öffentlich als „Rechte Band“ bezeichnet, wird mit einer strafrechtlichen und/oder zivilrechtlichen Klage wegen Verleumdung und Rufmord zu rechnen haben!

[Quelle: frei-wild.net]

Das ist dann natürlich auch nicht die feine Art, die Anwaltskeule sollte man eigentlich als allerletztes Mittel betrachten. Allerdings habe ich die Geschehnisse im Frei.Wild-Forum nicht verfolgt und kann somit nicht genau sagen was da abgegangen ist, glaubt man aber Gerüchten müssen da einige Idioten ziemlich heftig umtriebig gewesen sein.

Die Stellungsnahme der Band zu diesem Thema ist aktuell im MySpace-Blog eines ORR-Forenusers zu finden.* Sie klingt in sich schlüssig, beschönigt nichts und verheimlicht nichts. Eine rundum ehrliche Sache, warum also weiter gegen Frei.Wild stressen? Da lobe ich mir DeutschRockt!, dort wird wenigstens noch neutral berichtet. Weiter so!

*Der Blog bei MySpace wurde inzwischen, aus bisher unbekannten Gründen, gelöscht.

Nachtrag: Das komplette Statement von Philipp Burger aus dem derzeit gesperrten Frei.Wild-Forum ließ sich noch auftreiben.

Nachtrag 2: Das Blog des ORR-Forenusers ist zwar noch nicht wieder am Start, dafür gibt es jetzt ein neues bei Beeplog.

Nachtrag 3: Jetzt haben sich auch Berserker aus Berlin zu Wort gemeldet. Die Band gibt damit ein eigentlich klares Statement gegen Frei.Wild ab, jedoch wirkt das auch ein wenig befremdlich. So schreiben sie unter anderem:

Alles wegen 1 Person, namens Philipp Burger, der seine patriotischen Gedanken wegen ein paar bösen Ausländern, in eine politische Partei getragen hat! Gegenwind keimt auf und Herr Burger, tritt wieder aus der Partei aus. Sind die Ausländer weg? Die Moscheen werden doch nicht gebaut? Südtirol ist frei von Islamisten? Ach nein, da war ja noch seine Band, die ja eigentlich nichts mit Politik zu tun haben möchte.
Nur deswegen trittst Du aus und nicht wegen den Punkten der Partei?!
Deine Crew distanziert sich von dieser Partei und deren Ansichten. Ist schon seltsam alles…

[Quelle: berserker-berlin.de]

Man beachte das von mir fett hervorgehobene. Eben, der Parteiaustritt war wegen der Band, nicht wegen der Partei (die sich übrigens selbst ganz klar in ihren Statuten von rechtsextremen Parteien distanziert, ja ihren Mitgliedern sogar verbietet auf Veranstaltungen von Parteien wie der NPD o.ä. zu gehen). Wie man wunderbar sehen kann wird auch von seiten Berserkers zugegeben, das sich die Band von politischen Ansichten rechts der Mitte distanziert. Nun hat ja Philipp Burger in seinem Statement ganz klar gesagt, das er der Partei angehörte und diese verlassen hatte weil dadurch eine ganze Menge Wind aufkam. Komisch, das dies jetzt als tolle neue Erkenntnis verkauft und gegen Frei.Wild verwendet wird…

Nachtrag 4: Auch wenn in der entsprechenden Diskussion beim ORR die Wogen zeitweise recht hoch schwappten, es kehrt langsam Ruhe ein. Das Team besteht nach wie vor auf der Behauptung, Frei.Wild wäre eine rechte Band, die Gegner dieser Behauptung schlagen versöhnliche Töne ein um die Diskussion endlich auf ein sachliches Niveau zu bringen, da kommt vom ORR-Team die Ankündigung, der Thread wird um 0 Uhr geschlossen, angeblich weil „alles gesagt ist“. Schade auch, denn gerade jetzt, wo alles sachlich abgeht, hat man doch die perfekte Grundlage für eine wirklich gute Diskussion.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

4 thoughts to “Sautreiben beim ORR?”

  1. “ … da kommt vom ORR-Team die Ankündigung, der Thread wird um 0 Uhr geschlossen … “ der Beitrag wurde aber anscheinend nicht geschlossen sondern einfach gelöscht

  2. Tatsächlich. Und vorher wurde noch groß getönt, das im Gegensatz zum Frei.Wild-Forum definitiv nichts gelöscht wird. Naja, da sieht man ja was man inzwischen von ORR halten kann… 😥

  3. Ich denke immer, bei sowas muß man trennen zwischen der Musik und den „privaten“ Personen. Was interessiert mich das, was ein Bandmitglied in seiner Freizeit macht ?
    Das müssen die unter sich ausmachen, wenn irgendwas, was einer macht, gewissermaßen geschäftsschädigend ist.

Kommentare sind geschlossen.