Schauinsland in Leipzig: Der Wackelturm im Auwald

Neben Völkerschlachtdenkmal und Panorama Tower gibt es in Leipzig noch einen dritten Aussichtsturm. Mitten im Auwald steht ein wackeliges Stahlgebilde, von dem man einen herrlichen Blick auf den nordwestlichen Teil der Stadt hat. Und weil das Ding eben ein wenig wackelig ist, heißt es auch Wackelturm.

Eigentlich heißt der Turm wohl Rosentalturm (bzw. Aussichtsturm Rosental), was seinem Standort auf dem Rosentalhügel geschuldet ist, allerdings ist der Name „Wackelturm“ deutlich verbreiteter. Und vor allem passender, denn wenn man sich beim Aufstieg etwas flotter bewegt, dann fängt der Turm schon ordentlich zu wackeln an.

Selfie auf dem Wackelturm

Aber keine Sorge, da schwankt nichts so sehr, das man Gefahr liefe seekrank zu werden. 😉

Die Aussicht selbst ist wirklich herrlich, man kann bei klarer Sicht wunderbar die Leipziger Altstadt sehen, die Red Bull Arena ist zum greifen nah und der Auwald gibt einem das Gefühl, fernab einer Großstadt wie Leipzig zu sein. Aber seht selbst…

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe.

Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet.

Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

Kommentar verfassen