Schreck in der Morgenstunde

Eins kann ich Euch sagen, der Peter hat es echt drauf einem einen gehörigen Schrecken einzujagen. Als ich heute früh kurz nach Emails sah, fand ich unter anderen eine die mich auf einen Pingback hinwies. Und was stand da geschrieben?

[…] Grauenhaftes Design, schreckliche Themen, langweilige Artikel und ein Haufen versoffener Chaoten als… […]

Was ein Glück aber auch, das der eigentliche Artikel dann doch wesentlich netter ausgefallen ist. Notiz an mich selbst: Nie wieder darum betteln zerrissen zu werden! :w00t:

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

7 thoughts to “Schreck in der Morgenstunde”

  1. Haha! Da ist dir zunächst mal das Herz in die Hose gerutscht, was? .-) Wenn man die ersten Zeilen liest, kann einem ja auch Angst und Bange werden… 🙂 Aber zum Glück: heute keine Herzpillen nötig! .-)

  2. Also falls es dich interessiert, bei den oragngen Umrandungen zu den headlines bin ich mir noch nicht so einig, aber der rest ist gut! Nur fällt mir gerade beim Kommentar schreiben auf, dass die Kommentar Inputbox beim IE6 nach rechts unter der Sidebar verschwindet, ich schreibe also stellenweise komplett blind….

Kommentare sind geschlossen.