Schwuttenpop wird englisch

Irgendwie muss diese Meldung wohl im ganzen Knuthype untergegangen sein, ich selbst hab es auch erst heute erfahren: Die Mädels von Tokio Hotel haben ihr letztes Album ihren grenzdebilen Müll neu eingespielt, diesmal als 1:1 Übersetzung ins englische.

Unfassbar eigentlich. Die Mädels scheinen also ganz massive Geldprobleme zu haben, seit sie hierzulande nahezu täglich weiter aus den Schlagzeilen herausrücken und auch deren Konzerte immer magerer besucht werden. Aber dazu ausgerechnet sowas? Anstatt lieber ordentliche Musik zu machen, wollen die jetzt mit Gewalt der hochnotpeinlichste deutsche Exportartikel werden.

Naja, zumindest haben sie sich damit wieder ein wenig ins Gespräch gebracht, ja selbst ich mißbrauche mein Blog und erwähne sie. Aber raus musste es, ich kann gerade gar nicht soviel essen, wie ich kotzen möchte… :angry:

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

13 thoughts to “Schwuttenpop wird englisch”

  1. Wie ich wo anders schon in den Kommentaren bemerkte, habe ich jetzt wirklich Angst um dieses Land. Denn jetzt hat Herr Bush auch einen Grund Deutschland anzugreifen!

  2. So…dann werden wir doch mal schnell ne Bürgerinitiative organisieren und unser schönes Land und den Rest von Europa vor dem Einfluss dieser singenden jaulenen Mädels zu schützen.

  3. @Andi: Ich habe mich kaum getraut diese Befürchtung offen zu äußern. Aber es stimmt. 🙁
    @Lucky: Alles klar! Organisier das mal, ich bin dabei! 😎

  4. Da bin ich dabei! Bürgerinitiative!!1

    Wo soll ich unterschreiben?

    Tokio Hotel ist ja eh schon die Peinlichkeit in Dosen. Allerdinngs können wir damit umgehen. Man muss sich mal den restlichen Schrott in den Charts anschauen. Da wundert mich ja gar nichts mehr…

  5. Charts? Was ist das? Kann man das essen?:eek:
    Ich sehe Fürsprecher für die Bürgerinitiative, also werden wir mal genauer das Thema unter die Lupe nehmen! :ninja:

Kommentare sind geschlossen.