send2c:geo für Opencaching.de

Nebenan beim Spike05 wurde ich auf etwas aufmerksam, das fast an mir vorbeigegangen wäre, da ich für das Geocaching in aller Regel einen „richtigen“ GPS-Empfänger benutze und auf den Gebrauch des Smartphones lieber verzichte. Die Rede ist von send2c:geo, einem netten kleinen Userscript für Greasemonkey resp. Tampermonkey, mit dem sich Cachelistings direkt an das Smartphone bzw. eben die App c:geo senden lassen. Und genau dieses Script, welches bisher nur mit Geocaching.com funktionierte, kann nun auch für Opencaching.de bezogen werden.

Voraussetzung ist Firefox oder Chrome auf dem PC, die dann jeweils mit Grease- oder Tampermonkey ausgestattet sein sollten. Sind sie es, kann das Script direkt aus Github installiert werden und ist einsatzbereit. Was dann noch fehlt, ist die Verbinung zwischen Browser und App. Dazu wird einmal der Browser auf der Webseite von send2c:geo registriert und anschließend in den c:geo-Einstellungen ein Code generiert, mit dem das Smaretphone ebenfalls auf der Webseite angemeldet werden kann.

An c:geo senden...Der Rest läuft dann recht unkompliziert. Zumindest in der Theorie, denn ich musste das Smartphone mehrfach anmelden, bis es endlich klappte, seither läuft es aber stabil, also hatte da möglicherweise nur kurz etwas gehakt. Sind Browser und App erfolgreich registriert, dann muss einfach nur noch der kleine Button im Cachelisting betätigt werden. Dabei ist es unerheblich, ob das Smartphone gerade aktiv und c:geo gestartet ist, denn noch wird nichts zum Smartphone geschickt.

Das geschieht dann extra über die c:geo selbst. Um die Caches nun in die App zu importieren, öffnet man die Liste der gespeicherten Caches und geht dann über Menü → Verwalten → Aus dem Internet importieren und schon werden die Caches in die App geladen. Anschließend wartet die App noch für weitere 3 Minuten auf mögliche weitere Caches, d.h., in dieser Phase werden Caches sofort an c:geo übertragen wenn sie vom Browser aus gesendet werden.

c:geo - Startansicht c:geo - aus dem Internet importieren c:geo - Warten auf weitere Caches

Wie bei Spike05 zu lesen ist, funktioniert die Installation des Scriptes unter Chrome nicht immer ganz reibungslos, da es dort eine Installationssperre für Drittanbieter-Addons gibt. Zumindest in meinem Falle (Chrome 28 unter Linux) ist das nicht passiert, wer dennoch dieses Problem haben sollte, findet hier einen Workaround. Und wer mit meiner kurzen Anleitung nicht zurecht kommt, kann noch einmal beim (englischsprachigen) Original nachsehen. 🙂

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

4 thoughts to “send2c:geo für Opencaching.de”

  1. Ich habe sogar mehrere Listen erzeugt. Auf Standardliste klicken -> neue Liste.
    Habe je eine OConly, Safari, OC (Mehrfachlistings), GC und Meine Liste.
    So kann ich gezielt Caches auf eine Liste speichern und vor allem Später auch suchen.
    Zudem habe ich auf der Hauptseite unter Optionen -> Offline Daten -> Nach Liste fragen aktiviert.
    Dann kann man auch GPX Dateien gezielt auf eine Liste speichern 😉

  2. Ich nehme auch das Oregano mit zum Cachen, aber wenn man mal zwischendurch schnell nen Cache machen will, ich c:geo schon lange meine App der Wahl. Bisher fehlte mir nur die OC-Unterstützung.

    Aber das Greasemonkey Script scheint nicht wirklich zu laufen, zumindest bei mir nicht. Firefox zeigt zwar Success an, aber in c:geo finde ich den Cache nicht wieder.

    Und ohne GC.com Account startet die App immer mit den Einstellungen, weil sie sich nicht einloggen kann…

Kommentare sind geschlossen.