Sind uns die anderen egal?

Am vergangenen Wochenende hatte ich die Gelegenheit, mit mehreren Leitern von Kreisauskunftsbüros zu reden. Der Kontext bei Fragen zum Stand der Helferzahlen ging (fast) überall in eine Richtung: Niemand will helfen.

Klar, die Mitarbeit in einem KAB ist ehrenamtlich, es gibt also keinen Cent dafür, aber ist das denn so schlimm?

Man denke nur an die große Tsunami-Katastrophe. Tausende kleine Kinder rannten auf der Suche nach ihren Eltern umher und der gut behütete Mitteleuropäer schwang sich in Mitleid mit diesen armen Kindern. Helfen? Ja klar, mal eben „’ne Maaak“ ans DRK überwiesen und das Gewissen ist bereinigt. Hält sich denn wirklich niemand vor Augen, das so etwas auch hier bei uns passieren kann? Okay, hier wird wohl kaum ein Tsunami angerollt kommen, aber Naturkatastrophen anderer Art sind durchaus möglich, man denke nur an die Elbehochwasser.

Seit nunmehr einem halben Jahr versuche ich händeringend Helfer für mein KAB zu finden, aber wie es derzeit aussieht, werden wir wohl 6 Hansels bleiben. 🙁

Sicher, die Mitarbeit in einem KAB ist nicht so spannend wie bspw. in einem Betreuungszug oder dergleichen, dafür ist sie doch aber ideal für diejenigen, die sich zwar engagieren wollen, aber nur wenig Zeit zur Verfügung haben. Und 4 bis 6 Tage im Jahr sollte man doch wohl zur Verfügung haben, oder? Naja, wie dem auch sei. Wenn hier zufällig jemand aus Falkensee (bei Berlin) und Umgebung mitliest und helfen will, kurze Mail an mich.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)