Spam via ICQ

Eigentlich mag ich ICQ ja nicht wirklich. Nicht nur das es oft einfach nur viel zu bunt ist, auch Werbung und Viren werden gern von zwielichtigen Gesellen darüber verteilt. Aber wie es so ist, viele Leute mit denen man oft kommuniziert nutzen ICQ oder eben MSN „weil es schon beim Windows dabei war“ und so muß man eben mitmachen. Jabber wird entweder als Nerdzeugs abgetan oder ist gar nicht erst bekannt.

Schade eigentlich, denn so etwas hier habe ich bei Jabber noch nie erlebt:

ICQ Spam

Das ging ganze 30 Minuten so, nahezu alle 20 Sekunden kam was neues rein. Und diese Aktion war nicht nur einmalig, sowas kam schon öfter vor. Und ja, beim originalen ICQ-Client gibt es wohl angeblich so eine Art Filter oder ähnliches, ich weiß, aber ich benutze den Client nunmal nicht. Kennt jemand ein Plugin für Pidgin, das solches Zumüllen verhindert?

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

11 thoughts to “Spam via ICQ”

  1. das kenne ich auch 😕 ich benutze auch nicht das originale icq (aus dem gleichen grund, viel zu bund!). ich glaube solche nachrichten kann man unterbinden, indem man beim client-tool einen haken bei „nachrichten nur von usern aus der kontaktliste akzeptieren“ macht … allerdings kann es sein dass es diese option nich bei jeden client gibt.

  2. Im ICQ-Client und auch in manchen Dritt-Clients (z.B. Trillian) kann man die Option WebAware – ‚Allow users to see my status on the web‘ deaktivieren. Die meisten Spammer checken vor dem Verschicken ob die Nummer überhaupt online ist, ist der Webstatus deaktiviert, dann funktioniert dieser Check nicht.
    Ich selbst nutze Trillian Spam Challenge und habe seit dem keine Probleme.

  3. tjor, dann entweder nur Nachrichten von Leuten auf der Liste annehmen lassen, wenn es diese Option gibt, oder Plugin schreiben, wenns keins gibt 😛

  4. nervige Spambots…. *Bomben und Granaten* in Pidgin geht leider nur unter Privatsphäre die Option „Nachrichten“ nur von Mitgliedern Deiner Kontaktliste akzeptieren“. Das funktioniert in der Regel recht gut. Leider scheint Pidgin die Eigenheit (Bug?) zu haben, dass er Anfragen um Mitglied Deiner Liste zu werden am Boden der Kontaktliste einblendet und gleich eine Nachricht akzeptiert.

    btw: Unter OS X nutze ich Aidum und dort ist Ruhe mit Spam, IMHO ist es also etwas Pidgin spezifisches.

  5. Ich hab bei Kopete manchmal den Bug das er mir leere Nachrichten schreibt von Leute aus meiner Buddyliste. Wenn ich dann frage was los ist, hat mir keiner was geschrieben. Sehr komisch…

  6. Also ich habe a) eingestellt das mich nur Leute aus meiner Kontaktliste ansprechen können, man mich b) nur nach Autorisierung adden kann und c) in meinem Profil stehen „Fucking leave me alone“ 😀

  7. @freddie
    auch da gibts genügend Spammer, es sei denn man begrenzt die Kontaktaufnahme-Möglichkeiten genauso wie bei ICQ 😛

Kommentare sind geschlossen.