Zitadelle Spandau

Eigentlich wollte ich gestern nach dem Besuch auf dem ehemaligen Gelände des Deutschen Entwicklungsdienstes noch in die Berliner Unterwelten eintauchen. Allerdings war es erstens schon etwas zu spät und zweitens hielten mich dann die ziemlich gepfefferten Eintrittspreise davon ab. Also wurde nach einer Alternative gesucht.

Lange suchen musste ich nicht, haben wir doch schließlich hier in Spandau ein ganz interessantes und vor allem fotogenes Objekt, in das man auch gegen geringes Entgelt reindarf. Die Zitadelle. Sie ist irgendwie so etwas wie die unbekannte Sehenswürdigkeit, oft ist man zu allen möglichen Veranstaltungen dort, man fährt regelmäßig daran vorbei, aber angeschaut hat man sie selten. Also angeschaut im Sinne von wirklich erkundet. Also ging es dorthin, schon allein der Juliusturm lockte mit der Aussicht auf Spandau und auf gute Bilder. weiterlesen