Nachts an der Autobahn

Das passte ja wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge – nachdem mir gestern auf Empfehlung ein Blogartikel mit Langzeitbelichtungen von Autobahnen über den Weg lief, kramte ich in meinem Archiv und fand noch ein paar ältere Aufnahmen, von denen auch zwei bei Flickr zu finden sind (3553757061 und 3554562710). Heute wollten wir dann eigentlich einen Nachtcache bei Treuenbrietzen angehen, was wir aber aus den verschiedensten Gründen verschoben. $BESTEHEFRAUVONALLEN schlug deshalb vor, ersatzweise ein wenig Nachtaufnahmen machen zu gehen. Als mögliches Ziel fiel mir dazu das Bürohaus Halensee ein. Das war dann wider erwarten nicht beleuchtet, fiel also als Motiv aus, dafür bot sich aber die benachbarte Autobahn umso mehr an. weiterlesen

HOWTO: Little Planets mit Gimp

Heute habe ich noch einmal ein wenig mit den Miniplaneten herumgespielt und dabei einen weiteren fabriziert. Dabei habe ich dann mal auf die Schnelle die wesentlichen Schritte dokumentiert. Und da die Sache eigentlich ganz einfach ist, hier mal schnell eine Kurzanleitung, falls jemand Lust hat das auch einmal zu probieren. Ausgewählt habe ich wieder eine Nachtaufnahme, diesmal eine vom Olympiastadion Berlin.

Olympiastadion BerlinDas Foto hat relativ gleichmäßige Stoßkanten, lediglich die Farben am Himmel sind nicht wirklich gleichmäßig, aber darum kann man sich später kümmern. Wichtig ist eben, das links und rechts ungefähr gleich Hohe und vor allem ähnliche Ränder gegeben sind. In diesem Falle passt das nahezu perfekt, denn die Aufnahme entstand frontal und es gibt keine störenden Nachbargebäude die man erst entfernen müsste. weiterlesen

Projekt 52-22 – Licht

Es wird mal wieder Zeit für das Projekt 52, inzwischen ist seit ein paar Tagen Thema 22 aktuell, welches da „Licht“ wäre. Wer hier aufmerksam mitgelesen hat der weiß, das ich in den letzten Tagen vornehmlich in der Nacht unterwegs war, also nicht wirklich viel Licht gesehen habe. Außer ein paar Reaktivlichtern bei der Dosensuche und dem Schein meiner Taschenlampe.

Naja gut, ein paar Lichter mehr waren es doch und diesmal passt es sogar richtig gut, denn vorgestern habe ich Lichter fotografiert. Genauer gesagt Laternen, und zwar vor dem Schloß Charlottenburg. Und weil die so hübsch aussehen, nehme ich sie gleich für das aktuelle Wochenthema. weiterlesen

Messe Berlin

Als ich am ICC unterwegs war um ein paar Nachtaufnahmen zu machen nutzte ich die Abwesenheit größerer Veranstaltungen auf dem Messegelände um eben direkt vor der Messe zu parken. Dort ist reichlich Platz, so das man eigentlich immer ein Plätzchen findet. Logisch, das ich auch gleich ein paar Aufnahmen gemacht habe. Zunächst direkt bei der Ankunft, als es gerade dämmerte.

Messe Berlin weiterlesen

ICC Berlin bei Nacht #2

Wie bereits erwähnt, habe ich am ICC Berlin neben den Bildfolgen für die HDRs auch ein wenig mit Belichtungszeiten und Blende gespielt. Grundsätzlich gibt das ja wirklich schöne Effekte, bspw. die „Sternchenbildung“ um Lampen herum und ganz besonders die „Streifenbildung“ durch die Scheinwerfer fahrender Kraftfahrzeuge.

Insgesamt war es schon eine Herausforderung, habe ich doch bisher mehr oder minder immer der Automatik vertraut. Aber viele Bilder sind wirklich ganz gut geworden. Allerdings in den etwas dunkleren Bereichen hinter dem ICC wurde es nicht ganz so gut. weiterlesen

ICC Berlin bei Nacht #1

Wirkt das Internationale Congress Centrum in Berlin am Tage recht häßlich und unspektakulär, bietet es es in der Nacht ein wirklich schönes Fotomotiv. Der benachbarte Funkturm, die in direkter Nachbarschaft verlaufende Stadtautobahn und viele viele Lampen machen aus dem ICC in der Nacht ein ganz tolles Objekt.

Am ICC habe ich zwei verschiedene Bildreihen aufgenommen. Zum Einen Bildfolgen mit unterschiedlicher Belichtung um daraus HDR resp. Exposure Blendings zu machen, die auch hier gezeigt werden, und zum Anderen Einzelaufnahmen mit geschlossener Blende und langer Belichtung. weiterlesen

Nachts in der City-West #2

Weiter geht es mit Bildern der nächtlichen City-West. Nach wie vor befinden wir uns am Kurfürstendamm Ecke Joachimstaler Straße. Glücklicherweise hielt sich der Verkehr zwischendurch immer mal wieder in Grenzen, so das auch die längeren Belichtungszeiten nicht weiter durch zuviel Bewegung gestört wurden.

Fußgänger waren recht weinige vor Ort, die waren vermutlich alle entweder im Bett oder im benachbarten Ku’Dorf, dem örtlichen Zappelpalast für unausgelastete Teenager. weiterlesen

Nachts in der City-West

Was macht man, wenn man nachts sowieso nicht schlafen kann weil der Rücken einen nicht lässt? Richtig, man düst durch die Gegend und fotografiert ein wenig.

Und so schlich ich über den Kurfürstendamm, den ich schon lange mal bei Nacht fotografieren wollte. Obndrein fällt man da auch nicht sonderlich auf, wenn man mitten in der Nacht mit Stativ und Kamera durch die Gegend stiefelt. weiterlesen