Test und Gewinnspiel: Doppelherz system MAGNESIUM CITRAT 400 Trinkgranulat

Beim Namen Doppelherz denken Leute aus meiner Generation wohl am ehesten an das Werbefernsehen in der Kindheit zurück und haben ältere Menschen mit silbernen Haaren vor Augen, die mit „Doppelherz Schnäpperken“ Herz und Kreislauf in Schwung bringen. Umso erstaunter war ich, als ich das Angebot bekam, mal ein Doppelherz-Produkt im Selbstversuch unter die Lupe zu nehmen.

Watt? Doppelherz? 😯

Nun handelt es sich aber nicht um das berühmte Herz-Kreislauf-Tonikum, sondern um ein Magnesium Trinkgranulatsystem, das für mich als Radfahrer dann in der Tat sehr interessant ist. Bisher habe ich bei meinen Trainingsfahrten entweder Elotrans aus der Apotheke als Rundum-Sorglos-Paket in Sachen Mineralstoffversorgung genommen, oder auf Magnesium-Brausetabletten von Rossmann zurückgegriffen. Also nicht ganz unerfahren mit derartigen Produkten kam nun das Doppelherz system Magnesium Citrat 400 auf den Prüfstand. (mehr …)

weiterlesen

Sicher durch die dunkle Jahreszeit: Das Lupine Rotlicht

Wer wie ich das ganze Jahr über mit dem Fahrrad unterwegs ist, steht jedes Jahr erneut vor der Aufgabe, die Beleuchtung richtig winterfit zu bekommen. Und jedes mal schaut man dabei auch auf neue Produkte, denn besser geht immer. Aktuell wird ja auf dem Lampenmarkt eher nach vorn geschaut, die Hersteller werfen also in erster Linie Frontlampen auf den Markt, während Rücklichter, so hat man zumindest den Eindruck, eher stiefmütterlich behandelt werden.

Ein Rücklicht tauchte jedoch schon im vergangenen Jahr in meinem Fokus auf: Das Lupine Rotlicht. Und die Firma Lupine Lighting Systems war nun so freundlich, mir ein Exemplar dieses Rücklichts zum Test zur Verfügung zu stellen. (mehr …)

weiterlesen

Ausprobiert: Kopfrasur mit dem Elektrorasierer – Der Philips Series 9000 (S9711/31)

Ich trage ja seit einigen Jahren eine ungemein kleidende und feine Frisur: Die Glatze. Die hat den Vorteil, das man nach dem Duschen nur schnell mit dem Handtuch ran muss, man benötigt keinen Festiger, keinen Fön und keinen Friseur. Einfach fix drüber rasieren und fertig ist die Laube! Nun mache ich das ganz klassisch nass, also mit Schaum und Klinge, wobei ich Systemrasierer von Mornin‘ Glory verwende.

Aber nun hört man ja oft, wie toll doch Elektrorasierer sein sollen, die man sowohl trocken als auch nass verwenden kann. Ganz fix soll es gehen, schnell unter der Dusche das Ding übers Gesicht geschoben und fertig. Und das wollte ich probieren, allerdings nicht nur im Gesicht, sondern auch auf dem Kopf. Ich schrieb also einige namhafte Unternehmen an, die Elektrorasierer herstellen und schilderte mein Vorhaben. Ebenso schrieb ich gleich dazu, das ein mögliches Testgerät auch die Rasur der Glatze leisten muss. (mehr …)

weiterlesen

Buchvorstellung und Gewinnspiel: „Layers“ – der neue Thriller der Autorin des Geocachingkrimis „Fünf“

Geocacher, die ein wenig die Szeneblogs durchstöbern, können sich mit Sicherheit noch daran erinnern: Im Jahr 2012 erschien der Thriller „Fünf“ der österreichischen Autorin Ursula Poznanski, bei dem neben allerlei üblicher Krimihandlung vor allem das Geocaching im Mittelpunkt stand. Damit hat die Autorin sicher auch den einen oder anderen Fan gewonnen, der ihre Bücher auch über das Thema Geocaching hinaus verschlungen hat.

Darunter befinden sich neben Thrillern für Erwachsene auch einige Jugendbücher, Ursula Poznanski spricht also einen recht großen Leserkreis mir ihren Werken an. Im Bereich Jugendbücher erscheint nun im August ein neues Buch, das sich aber als „All-Age-Thriller“ durchaus auch an Erwachsene richtet. Und weil ich eine alte Leseratte mit einem „Durchschnittsverbrauch“ von zwei bis drei Thrillern pro Woche bin, habe ich freundlicherweise die Gelegenheit bekommen, diesen Thriller vorab zu lesen. Hier im Beitrag könnt Ihr Euch schon ein wenig zum Buch informieren und am Ende mit etwas Glück ein Exemplar davon gewinnen. (mehr …)

weiterlesen

Null Schickschnack: OeTTINGER Bier!

Ich kann mich noch ganz lebhaft an die Zeit meiner Jugend erinnern. Es was kurz nach dem Mauerfall in Potsdam und alle wollten immer nur eins: „Westbier“. Dabei waren dann auch ganz schnell die Marken gecheckt und die verschiedenen Biersorten in Gut und Böse, in Edel und Plörre verteilt. Zu letzterem zählten allerlei Billigmarken und unter anderem auch Oettinger. Irgendwie haftete diesem Bier fortan der Makel des Schlechten an und mir wäre nie in den Sinn gekommen, es zu kaufen.

Und diese „Schubladen“ hielten sich lange im Kopf, so lange sogar, das ich letztes Jahr meine Frau ganz entsetzt anschaute, als sie gleich reihenweise Oettinger anschleppte. Nun muss man dazu sagen, das ich schon lange auf alkoholfreies Bier umgestiegen bin und es dabei echt schwer ist, eine wirklich gut schmeckende Sorte zu finden. Und so probierte die liebe Gattin, ganz unvoreingenommen das Sortiment des lokalen Supermarktes durch. Und ich hatte nun allerlei Oettinger im Haus… (mehr …)

weiterlesen

Im Test: Das Huawei Talkband B1

Auf der letzten MWC in Barcelona hat Huawei das Talkband B2 vorgestellt, das mich durchaus interessiert. Immerhin hat es ein integriertes Headset am Start und so hat man quasi zwei Geräte in einem. Aber bevor die neue Generation getestet wird, ist zunächst die alte dran und so hat mir Huawei freundlicherweise ein Talkband B1 zum Test zur Verfügung gestellt.

Aber nicht nur der reine Test stand hier im Vordergrund, für mich war es auch ein direkter Wettstreit mit meinem Favoriten in Sachen Fitnessarmbändern, der Garmin vívosmart. Den hatte ich ja vor kurzem getestet und seither wird der nur noch vom Arm genommen, wenn der Akkustand mal wieder ein kurzes Auftanken erforderlich macht. (mehr …)

weiterlesen

(vívo)Smart durch den Tag

Im Testbericht zum Garmin Edge 510 hatte ich es ja schon erwähnt: Als Garmin mir das Paket packte, wurde dort auch ein vívosmart Fitnessarmband mit hineingelegt. Das Ding wollte ich parallel zum Edge testen, jedoch hatte ich nicht mit dem „Faktor Ehefrau“ gerechnet. Eben diese sah den vívosmart und griff sofort zu. „Hach, der sieht aber hübsch aus! Der zählt Schritte? Meins ist!“

Nun, und so war sie hier eben (zunächst) der Tester, was mich selbst aber nicht komplett aus dem Rennen nahm. Denn alles einrichten, hin und wieder mal Probleme lösen, das alles blieb selbstredend an mir hängen. Naja, wer verheiratet ist, kennt das sicherlich… 😉 (mehr …)

weiterlesen

Im Test: Der Garmin Edge 510 Fahrradcomputer

Die Firma Garmin war so freundlich mir einen Edge 510 Fahrradcomputer zum Testen zur Verfügung zu stellen. Neben dem eigentlichen Gerät befand sich auch ein Herzfrequenzmesser und ein Trittfrequenzmesser im Paket. Und einen vívosmart, aber dazu an anderer Stelle mehr. Was den Edge betrifft, so habe ich mich für diesen Test ganz bewusst für den 510 entschieden.

Ich sehe den 510 als das optimale Gerät für das Rennrad, während ich den 810 eher auf dem Mountainbike sehe, da man dort schon wegen einer zuweilen recht „abwegigen“ Streckenwahl eher eine Navigationsfunktion braucht. Der 1000 hingegen ist zwar auch ein Allrounder mit reichlich Extrafunktionen, jedoch in einer Preisklasse, die die meisten Hobbysportler eher abschreckt. Nun ist mir mountainbiken nach wie vor ärztlich verboten, also geht es nur mit dem Rennrad durch die Lande und genau das brachte also den Zuschlag für den 510. Und damit wäre das schonmal geklärt. 😉 (mehr …)

weiterlesen