Randnotizen #35

Aufgestellt

Ich werde wohl demnächst noch etwas ausführlicher darauf eingehen, aber es sei schon einmal kurz erwähnt: Ich wurde für die Wahl zur nächsten Bezirskverordnetenversammlung Spandau aufgestellt. Genaugenommen habe ich mit einigen Mitstreitern die „Wählerinitiative soziales Spandau (WisS)“ gegründet und wir treten zur BVV-Wahl im September an. Bis dahin müssen zunächst noch ein paar Unterstützungsunterschriften gesammelt und jede Menge Wahlkampf gemacht werden. Die WisS ist quasi die Antwort einiger Spandauer Bürger auf die festgefahrene Kommunalpolitik, die vornehmlich durch „auf Linie gebürstete Parteisoldaten“ betrieben wird und komplett am Bürger vorbei geht. Obendrein sehen wir uns als Alternative zur Alternative, sprich, Protestwähler müssen nicht die AfD wählen, wenn sie „den Etablierten“ einen Denkzettel verpassen wollen.

Abgezählt

Zur Erfassung der Besucherzahlen hier im Blog verwende ich bisher da – leider nicht mehr aktiv weiterentwickelte – WordPress-Plugin Semmelstatz. Ein feines Ding das viel kann und gefühlt auch recht genau arbeitet. weiterlesen

Randnotizen #15

  • Umgebaut? – Der Vergleich verschiedener Geocachingplattformen, den ich vor einiger Zeit mal als Positionsbestimmung für uns bei opencaching.de aufgestellt habe, erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Noch immer gibt es hier tagtäglich bis zu 100 Interessierte, die sogar aus dem Ausland kommen und sich die Sache gleich in von Google übersetzter Form anzeigen lassen. Das hat mich dazu bewogen, das Ganze serverintern ein Stück weit zu verschieben um so ein wenig mehr die Neutralität dieses Vergleichs zu verdeutlichen, immerhin hat es sich ja zu manchem noch nicht herumgesprochen das es sich bei diesem Vergleich wirklich um unabhängige Betrachtungen nach Sachlage handelt, und nicht um GC-Bashing, was gern immer wieder vermutet/behauptet wird, nur weil ich nebenher ja auch im Team opencaching.de bin. Und alles was von OC kommt, muß ja zwangsläufig ein Generalangriff auf GC sein. Anders ist zumindest langsam nicht mehr zu erklären, das jeder sachlichen Aussage Verallgemeinerung und Arglist unterstellt wird, nur weil GC eben ein wenig öfter schlecht abschneidet als OC.
  • Aufgeräumt! – Zeit wurde es ja schon lange, aber so richtig umgesetzt habe ich es nie: Putz in der Blogroll. Und weil ich gestern darauf hingewiesen wurde, das Google scheinbar keine Backlinks zu anderen Blogs findet, und das obwohl die betreffenden Blogs in der Blogroll stehen, habe ich etwas Ursachenforschung betrieben. Hier war sicher die Kombination aus Zufallsblogroll und WP-Supercache schuld. Zum Einen wurden da nicht immer alle Links angezeigt sondern lediglich eine zufällige Auswahl und zum Anderen wurde dieser „Schnappschuß“ auch noch im Cache vorgehalten und so hatte manch einer evtl. das Pech und war bei den Besuchen von Googlebot gerade nicht am Start. Ich habe also rigoros ausgemistet. Jetzt ist das zwar ziemlich leer, aber wird sicher nach und nach wieder gefüllt und wer sich selbst unberechtigt entfernt wähnt, kann sich ja kurz melden. Dazu habe ich dann gleich noch das Theme angepasst, so das die Links jetzt nicht mehr nur auf der Startseite zu finden sind, sondern bei einigen Kategorien auch eine themenbezogene Linkkategorie. Letztlich hatte dann auch eine trotz Plugin fehlerhafte Sitemaperstellung das ihre getan um Googlebot komplett zu verwirren, so das scheinbar auch Links in den Artikeln ignoriert wurden. Auch hier ist der Fehler behoben, mal schauen, ob es das wirklich war.

Randnotizen #11

  • Dosenhunger – Aktuell haben wir Urlaub und den will man ja nicht nur zum Faulenzen nutzen, sondern auch sinnvoll verbringen. Beispielsweise mit der Suche nach im Wald versteckten Tupperdosen. Zu Hause ist da ja nicht mehr allzu viel zu holen, also müssen wir in die Ferne schweifen. Und da gibt es „Beute satt“, sozusagen reichlich Futter für den schnellen Dosenhunger. Über den Sinn und Unsinn von „Ehrentafeln“ und „Keimzellen“ wurde ja an anderer Stelle schon reichlich philosophiert, wir sind uns wohl alle einig das diese Dinger nicht wirklich notwendig sind. Dafür aber, und das habe ich ja bereits in einem Selbstversuch festgestellt, können sie eine recht nette Ergänzung bei Wanderungen in landschaftlich schönen Gebieten sein. Auf jeden Fall ist im Urlaubsgebiet auch eine solche Ehrentafel zu finden, da werden wir mal sehen ob und wie umfangreich wir dort „sammeln“ gehen. Richtig groß ist die Vorfreude hingegen in Sachen Nachtcachen. Denn ein Date haben wir schon festgemacht: Ownerbetreutes Nachtcachen im Lande der Ewoks (OCB1F2) mit anschließendem Rundflug im Millenium-Falcon (OCB1E8). Da kann dann auch die neue Beleuchtung umfassend getestet werden. Lose abgemacht war ein Treffen ja schon seit Anfang des jahres, schön, das es jetzt konkrete Gestalt angenommen hat und ich den Clownfisch endlich mal persönlich treffen werde.
  • Speicherhunger – Das es hier im Blog ein wenig hakte, war ja in den letzten Wochen immer mal wieder mehr oder weniger heftig zu spüren, heute dann wollte so gar nichts mehr funktionieren. Also zumindest im Backend. Also wand ich mich mal an den Support meines Hosters und dort bekam ich einen Hinweis darauf, das WordPress wohl generell ein wenig hungrig nach Speicher ist. Die Standardspeichermenge von 28 MB war da wohl zu wenig. Allerdings konnte auch gleich Abhilfe geschaffen werden, denn just vor 5 Tagen hatte mein Hoster eine Lösung dafür gefunden. Im gleichen Atemzug kamen auch die zuweilen enorm langen Ladezeiten zur Sprache, die aber wohl weniger ein Speicherproblem sein sollten. Aber mein Hoster wäre nicht der „Godfather of Webhosting“, wenn er nicht auch dafür die Ursache gefunden hätte: Ein kleiner Fehler im Theme sorgte dafür, das eine nicht vorhandene CSS-Datei referenziert war und der Seitenaufbau deswegen so lange dauerte. Das war sicher noch nicht alles, irgendwo scheint weiterhin zu hakeln, aber aktuell ist das Blog jedenfalls gefühlt um Längen schneller als vorher.

Die verschwundene Thickbox

Ich verwende hier im Blog das Plugin Auto Thickbox, um damit lokal gespeicherte Grafiken in einer Thickbox, also zentriert im Browserfenster mit abgedunkelter Seite, anzuzeigen. Alles was also nur als Vorschaugrafik zu sehen ist und erst bei Klick vergrößert angezeigt werden soll, wird damit automatisch in dieser Thickbox angezeigt. Natürlich nur wenn es sich um einen reinen Bildlink handelt, bei allem was ich bei flickr liegen habe, wird ja immer die flickr-Bildseite verlinkt und dann auch diese geladen.

Jedenfalls funktionierte dieses Plugin mit dem neuen Theme plötzlich nicht mehr. Nanu? Woran konnte das nur liegen? Wie üblich habe ich also zunächst alle möglichen anderen Plugin deaktiviert um dort evtl. den Schuldigen zu finden, aber nichts. Also musste ich Tante Guhgel bemühen und irgendwann war dann klar wo das Problem lag. weiterlesen

Versionsjunkie

Wordpress 2.6.2 DE

Nachdem ja nun heute mittag auch die deutsche Version von WordPress 2.6.2 veröffentlicht wurde konnte ich nicht länger an mir halten und habe halsbrecherisch wie immer das Upgrade durchgeführt. Ohne Backups und dergleichen, man vertraut eben darauf das alles gut geht.

Wie üblich wurde ein Upgradepaket für den „kleinen“ Sprung von 2.6.1 auf 2.6.2 bereitgestellt, also eben die paar Dateien auf dem Server ersetzt und fertig. Und wie ich schonmal dabei war, habe ich das auch gleich noch in drei weiteren Blogs erledigt…

Kleinere Umbaumaßnahmen

Dem aufmerksamen Leser ist es mit Sicherheit schon aufgefallen: Gestern habe ich hier ein wenig am Blog gebastelt, wie üblich live und ohne Netz und doppelten Boden. Lokal testen wollte ich nicht, sowas ist was für Mädchen, also wird online im Theme-Editor von WordPress herumgefrickelt bis alles passt. Echte Männer machen das so! 😉

So sind zunächst alle überflüssigen optischen Gimmicks dem Rotstift zum Opfer gefallen. Einzig von der Thickbox für die Bilder konnte ich mich nicht trennen. Desweiteren habe ich die Darstellung der Überschriften geändert, weg von den Grafiken hin zu den jetzigen, vom Dum-Dum Theme von WPglamour inspirierten Headlines. weiterlesen

WordPress 2.6

Heute morgen begrüßte mich WordPress mit dem Hinweis auf eine neue Version. Und da mich solche Hinweise nerven, habe ich mich mal eben auf die Aussage von wordpress.org verlassen:

2.6 is pretty much identical to 2.5 from a plugin and theme compatibility point of view, so upgrades from 2.5 should be pretty painless.

Also flugs die neue Version heruntergeladen, auf den Server gespielt, upgrade.php aufgerufen und feddich. Die Aussage passt, auch ohne Deaktivierung von Plugins und dergleichen lief alles glatt. 🙂