Tastatur geflutet

Zum Abschluss der Woche gibt es noch Nummer 4 aus der Reihe der abenteuerlichen und kuriosen Usenetpostings. Aus aktuellem Anlass habe ich mal folgendes, ebenso wie das gestrige zusätzlich in de.alt.netdigest veröffentlichte, rausgesucht. Es stammt aus der Newsgroup bln.jugend.talk, wo ich auch heute noch anzutreffen bin:

From: Maik Bischoff
Newsgroups: bln.jugend.talk
Subject: Re: Da sag mal einer an...
Date: Wed, 13 Dec 2000 14:04:27 +0100
Message-ID: <917vlc.3vvjqfp.8.bjt@bischiweb.de>

Hi Klaus-G,

Klaus-G. Nielsen schrub:

[Grafik mit Kaffeetasse eine Ebene über der Tastatur]

>>Tja [tm], wie man sieht, ist die Kaffeetasse keineswegs
>>direkt an derTastatur!
>Aber hervorragend placiert für kleine Unfälle…

So etwas ist bisher eigentlich nur einmal vorgekommen:

Ich gieße mir ein kühler Feierabendbierchen ein und plaziere genau dort, wo sonst die Kaffeetasse steht. Draußen fahren die Kollegen vorbei und ziehen (nur mal so zum Gruß) das Martinshorn ab, so das mein Kater völlig erschreckter Weise aufspringt und als günstigsten Fluchtweg die Abkürzung über den Schreibtisch bevorzugt. Das Bierchen kippt um, wie sollte es auch anders sein: direkt in Richtung Tastatur. Der Schwall Bier traf dann ganz genau zwischen den Tasten ‚R‘ und ‚T‘.

Naja, jetzt weiß ich genau, das ein halber Liter Bier locker in die Tastatur reinpasst und die Tastatur selbst absolut dicht ist (zumindest untenrum), denn es kam kein Tropfen raus.

Das Ganze hatte aber auch einen Vorteil: So war ich gezwungen die Tastatur mal wieder aufzuschrauben (zwecks Trockenlegung) und konnte dabei gleich mal etliche Kilo Kekskrümel, Chips, Erdnüsse und Asche rauskramen.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

4 thoughts to “Tastatur geflutet”

Kommentare sind geschlossen.