Testlauf für ein neues Theme

Nun denn, wer heute ganz aufmerksam gewesen ist, der hat es schon mitbekommen, ich habe an einem neuen Theme gebastelt. Genaugenommen bastel ich da schon recht lnge dran herum, aber erst heute hatte ich die Gelegenheit, meinen Entwurf so umzusetzen, das er hier als Theme laufen kann. So ganz fertig ist das sicher noch nicht, immerhin gibt es hier im Blog unheimlich viele Elemente die berücksichtigt werden müssen, aber das Wesentliche steht und die restlichen Kleinigkeiten können ja nach und nach noch angepasst werden.

Auf jeden Fall noch in Planung sind Änderungen an der Navigation zwischen den einzelnen Artikeln und für oft verwendete Elemente wie bspw. Zitatblöcke, auch an den Farben werde ich noch etwas drehen. Obendrein werde ich noch einige Panoramabilder herauskramen und dann oben im Kopfbereich zufällig einblenden lassen. Aber zunächst müssen erstmal alle kleinen und großen Fehler gefunden werden, bevor der Feinschliff weitergeht.

Wenn also jemandem ein Fehlerchen auffällt, dann bitte ich um einen Hinweis damit ich das reparieren kann.

Übrigens: Der Entwurf war ursprünglich für opencaching.de gedacht, wurde dort aber nach einer entsprechenden Diskussion im Team wieder verworfen und so habe ich ihn dann eben fürs Blog verwurstet, so war die Arbeit dann nicht ganz umsonst. 🙂

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

26 thoughts to “Testlauf für ein neues Theme”

  1. schaut gut aus, würde aber auf der Startseite den Abstand nach dem Kommentare-Link noch etwas erhöhen, so wie bei den Kategorieseiten, da passt es und hier beim Kommentarfeld bricht es früher um, als einem der Rahmen des Feldes an Breite vorgaukelt, sieht ein wenig merkwürdig aus, vor allem dann mit Scrollbalken.

    Ansonsten: weiter machen und noch frohe Restfesttage 😉

  2. Sieht gut aus. Zwar noch gewöhnungsbedürftig es mit dir in Verbindung zu bringen (das alte Theme hat sich zu sehr eingebrannt ins Hirn *g*), aber mir gefällt’s.
    Ich vermisse allerdings auf der Startseite das Datum, wann der Beitrag erstellt wurde. Das kann man erst auf der Kommentarseite sehen. Und das was Max bereits erwähnt hat, irritiert wirklich total und sieht auch sehr spaßig aus.

    Weiterhin viel Spaß beim Basteln am Theme :silly:

  3. Dann will ich doch mal die Textarea testen, ob die nun wirklich passt. Die Schrift ist angenehm groß (für mich als Brillenträgerin *g*) und siehe da, es passt jetzt wirklich *freu*

    Jetzt bitte noch das Beitragsdatum sichtbar anbringen und ich habe (vorerst) nix mehr zu beanstanden 😉

  4. Ist wie mit einem neuen Haarschnitt – im ersten Moment ungewohnt, aber dann merkt man, dass man morgens viel schneller aus dem Bad ist. 😉
    Nee, sieht ganz gut aus.
    Wie bekommst Du denn den Header bzw. die Bilder ans Rotieren? Suche da auch noch eine Lösung, da mein altes Theme das „automatisch“ konnte, das neue aber nicht.

  5. Sieht klasse aus. Hast Du das Bildchen im Header selbst geknippst? Wo ist das denn? Wenn da dann auch mal andere Bildchen zu sehen sind, vielleicht kannst Du immer die Location mit einblenden? Oder Du machst daraus ein Rätsel?! 🙄

    Gesundes neues Jahr, mein Lieber.

  6. Ja nee, selbstredend sind die alle selbstgeknipst. Guckst Du auch hier. Dort sieht man dann auch wo die jeweiligen Bilder entstanden sind. :angel:

    Übrigens: „Standalone“ funktioniert die Zufallsanzeige der Headerbilder schon, nurwenn ich das ins Theme reinfrickel, dann kommt eine Fehlermeldung. Keine Ahnung woran das liegt… 😥

  7. wenn ich den beitrag im feedreader lese, wird er mit dem ie8 geöffnet. der zeigt allerdings das bisschen sidebar nicht an. nicht dass das wichtig wäre und den ie8 benutzen ja auch nur die wenigsten… 🙄

    aber ansonsten gelungen, auch wenn das alte theme ja hier immer noch präsent ist. zumindest in klein…

  8. @hans: Mal abgesehen davon, das im IE so ziemlich alles irgendwie komisch aussieht, egal welche Seite man aufruft, habe ich hier eine Sidebar vor mir. Hmm, naja, und das es nur „ein bischen Sidebar“ ist, ist Absicht, ich wollte da deutlich abspecken. Einzig die Blogroll muss ich noch irgendwo wieder einbauen, wollte das aber auch nicht mehr in der Sidebar haben. Aber mal sehen, da fällt mir schon noch was ein.

  9. Das alte Theme hat mir persönlich besser gefallen… aber das hat ja nix zu sagen. Im Alter brauchts halt etwas länger bis man auf den Geschmack kommt 😉

  10. Alle Bilder sind 1024 Pixel breit und irgendwas zwischen 150 und 170 Pixel hoch. Und eingebunden sind sie allesamt mit den Angaben height=“150″ und width=“100%“. Damit werden sie zwar nicht entsprechend dem Seitenverhältnis skaliert, aber die 100% Breite sorgen eben dafür das es immer über die volle Breite geht, die festgelegte Höhe hingegen ist nötig um das Layout nicht zu zerschießen, obendrein würde eine variable Höhe zuweilen echt blöd aussehen.

    Die 1024 Pixel Originalbreite habe ich deshalb gewählt, weil sie irgendwo zwischen den gängigsten Auflösungen liegen und ich mal rotzfrech davon ausgehe, das die Browserfenster entweder maximiert oder, wie bspw. bei mir, irgendwo im 900 Pixelbereich sind. Und weil es eben „echte“ Panoramabilder sind und keine schmalen Bildausschnitte, sehen die Bilder eigentlich immer recht gut aus, eben trotz der wechselnden Seitenverhältnisse/Skalierung.

  11. Mach Dir nix draus, ich habe zuerst auch angefangen ein Script dafür zu schreiben, bis mir dann siedendheiß einfiel das es ja auch ohne geht, obendrein noch deutlich besser. :sideways:

  12. Der Entwurf war ursprünglich für opencaching.de gedacht, wurde dort aber nach einer entsprechenden Diskussion im Team wieder verworfen und so habe ich ihn dann eben fürs Blog verwurste*

    Heisst das, Du bist im Team bei opencaching.de dabei? Kann ich Dir vielleicht die Anfragen schicken, die mir nie beantwortet wurden?

Kommentare sind geschlossen.