#Twitterfundstücke 12

1. EINFACH nur radeln, so ganz ohne Adrenalin, das ist langweilig. Denken sich zumindest gern mal die Städteplaner, wenn wieder etwas Farbe gekleckst wird, um damit einen Radfahrstreifen zu markieren.

2. EINE ziemlich nette Aktion gab es derweil von Greenpeace. In Berlin haben einige Leute mit „Gezeugen“ gezeigt, wieviel Platz ein PKW tatsächlich verbraucht. So quasi im direkten Vergleich zum Fußgänger.

3. ABER wieder zurück zum Klassiker: Der Arschparker. Hier mal ein LKW, der nicht fahren bzw. abbiegend andere gefährdet, sondern durch schlichtes herumstehen. Herumstehen an der falschen Stelle.

4. HACH ja, das mag ich selbst ja auch am liebsten, wenn es mit dem Radel zur Arbeit und wieder nach Hause geht. Am Stau vorbeiziehen. Mit breitem Grinsen im Gesicht und so ganz und gar ohne Mitleid. 😈

https://twitter.com/ChMatzat/status/998907904735531008

5. DER Schutz von Menschenleben ist wichtig, weshalb es auch verboten ist, auf Radwegen zu parken. Schließlich müssten die Radfahrer sonst in den Fließverkehr ausweichen und kommen dort schlimmstenfalls zu Tode. Es sei denn natürlich, man muss schwere Paletten entladen. Das ist dann natürlich wichtiger als der Schutz von Menschenleben…

https://twitter.com/RadLbg/status/998849755101921280

6. NICHT nur in Deutschland haben es Radfahrer schwer. Auch in Frankreich sind Autofahrer rücksichtslos gegenüber Radlern.

https://twitter.com/EnvoyeSpecial/status/999190694517358592

7. KEIN bild und kein Video, aber manchmal ist ’nur Text‘ ja auch echt treffend nett. Wie hier, in diesem Fall. Wobei man sich dazu auch den Tweet geben muss, auf den sich die Sache bezieht… 🙂

https://twitter.com/mnstr_byte/status/999380196930224133

8. EIGENTLICH wird es langsam mal Zeit, den deutschen Autofahrern mit etwas Nachdruck zu erklären, was eine Fahrradstraße ist und was sie nicht ist. Was sie nicht ist, sieht man hier im Bild. Auch wenn dieses „Nichtsein“ heutzutage leider noch gelebte Realität ist. Wobei man in diesem Zusammenhang auch mal (negativ) anmerken muss, dass die Fahrradstraße kein Inhalt der Führerscheinausbildung ist und die meisten deshalb noch nie etwas davon gehört haben. Auch hier muss sich dringend etwas ändern.

9. DIE deutsche Verkehrspolitik in einem Bild? Bitte sehr! Ein Arschparker in Verbindung mit einem sehr fragwürdigen und dennoch benutzungspflichtigen Radweg. So etwas kann es tatsächlich nur in Deutschland geben.

https://twitter.com/silent_mobility/status/999203609182199808

10. UND zum Schluss gleich noch eine fiese Sache. Gehwegparker rngieren ja auf Augenhöhe mit Radwegparkern. Und wohin das führt, sieht man hier ganz deutlich. Die fetten Karren stehen gemütlich auf dem Gehweg und Omma Plottke muss mit ihrem Rollator auf die Fahrbahn. 😈

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .