#Twitterfundstücke 13

1. DER Praktikant mal wieder. Was er diesmal auf einer Baustelle in Hamburg angerichtet hat, lässt sich in der Tat eher schwer nachvollziehen bzw. verstehen.

2. WENN Arschparker Kindern das Leben schwer machen, bzw. sie in echte Gefahr bringen, wäre eigentlich sofortiges Handeln durch Polizei und Ordnungsämter angesagt. Nicht so in Berlin, da dürfen Blechkisten überall abgestellt werden. Ganz ohne Folgen für den Besitzer. Die Folgen für Radfahrer und Fußgänger hingegen sind hinreichend bekannt.

3. NEW York scheint auch ein spannendes Pflster für Radfahrer zu sein. Man kennt es ja inzwischen aus Hamburg, wo die Fahrradstaffel zwar gern Radfahrer abkassiert, bei Autofahrern aber für gewöhnlich nur mündlich verwarnt. In New York geht es wohl ähnlich, dort bekommen Radfahrer genauso viele Tickets wie Autofahrer, obwohl Autofahrer dort 500 mal soviele Unfälle verursachen. Prioritäten. PRIORITÄTEN! 😈

4. NEIN, zählt es nicht. Aber die Frage ist durchaus berechtigt und das Verhalten durchaus gefährlich.

5. OKAY, ich komme zwar nicht ganz auf 17 Leute, aber dennoch zeigt es ganz eindrucksvoll, mit welchen Verkehrsmitteln öffentlicher Parkraum deutlich effizienter genutzt werden kann, als es mit PKW der Fall ist.

6. GLEICH noch eine recht eindrucksvolle Demonstration der Vorteile von Fahrrädern. Manch vergleiche die Anzahl Menschen, die in gleicher Zeit mit dem Auto bzw. mit dem Fahrrad über die Kreuzung kommen!


7. ZIEMLICH daneben finde ich ja, wenn sich auch diejenigen falsch benehmen, die sich dem Dienst am Menschen verschrieben haben. So wie hier im Beispiel, das Deutsche Rote Kreuz.

https://twitter.com/kernpanik/status/1001158305320972289

8. DAS ewige Thema Überholabstand. Manch Autofahrer hat ja so seine Schwierigkeiten damit, anderthalb Meter abzuschätzen. Oft sind es auch die, mit ihren fetten Penisverlängerungen. Aber klar, wer 5 Zentimeter als 30 „verkaufen“ will, für den sind 25 Zentimeter, ja auch schnell mal 1,50 Meter. 😕

9. WENN sich nicht einmal die Rennleitung auskennt, die wievielte? Keine Ahnung, hatten wir ja schon oft, dass die Rennleitung zeigte, wie wenig sie die Regeln kennt, die sie durchsetzen soll. Hier im Beispiel sollte auch mal auf die folgenden Tweets geschaut werden, da erklärt sich dann nämlich, weshalb die Polizei hier die „Schulungsempfehlung“ erhält.

10. DIE Politik in Berlin schläft, gerade erst hat die SPD versucht das anstehende Mobilitätsgesetz zu torpedieren, also handeln die Menschen selbst. Und was geschieht dann? Na schaut einfach selbst. 🙁

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .