#Twitterfundstücke 7

1. BERLIN hat sich ja jede Menge in Sachen Radverkehr vorgenommen und, wenngleich reichlich verspätet, sein Mobilitätsgesetz auf den Weg gebracht. Und da sieht man es ja wirklich gern, dass auch für neue Radwege gesorgt wird. Zugegeben, Straßenmalerei, aber immerhin ein Anfang. So wissen die Autofahrer endlich, wo sie in der komplett überfüllten Stadt ihre Karre abstellen können.

2. ARSCHPARKER ist ja auch mal ein netter Begriff. Und vor allem treffend. Wenn man sich dieses Exemplar hier anschaut, dann ganz besonders. Und so kann man auch die Forderung nach Einkommens- und Fahrzeugwert bemessenen Strafen durchaus nachvollziehen.

https://twitter.com/OomenBerlin/status/992372137393643520

3. EIN richtiger Arschparker ist dann auch das hier. So direkt auf dem Fußgängerüberweg zu parken, das schlägt schließlich jedem Faß den sprichwörtlichen Boden aus. [Im Weiteren stellte sich dann heraus, das ein vor Ort befindlicher Einsatzwagen der Polizei die Umsetzung verweigerte, weil ja am Wochenende keine Schule wäre. Der zuständige Dienstgruppenleiter wird sich allerdings mit den Beamten ein wenig unterhalten. Gut so!]

4. WOBEI es ja nicht einmal ein Fußgängerüberweg sein muss, es genügt ja schon, den Kreuzungsbereich einfach komplett dicht zu machen. Da kommen dann weder Kinderwagen noch Rollstühle durch.

5. EINER geht noch. Also ein Arschparker. Und hier ist dann die Kinderwagenproblematik nicht mehr nur reine Theorie, hier ist sie der eingetroffene Fall.

6. NUN verrate mir doch mal, wie ich ohne mein Auto auskommen soll? Was ist denn zum Beispiel, wenn ich mal einen neuen Herd kaufen muss? Ha, siehste! – Nö, sehe ich nicht. Ist alles kein Problem! :p

7. DEM Twitterteam der @polizeiberlin müssen eigentlich die Ohren klingeln. Was da jeden Tag an Mentions rausgehauen wird, in denen auf derbes Fehlverhalten von Autofahrern hingewiesen wird, ist schon echt heftig. So richtig schlimm finde ich allerdings, dass daraus keine Reaktion resultiert. Siehe dieses Beispiel hier, da sollte sofort ein Einsatzwagen hinbeordert werden, der eine handvoll abscgleppunternehmer glücklich macht, indem er eiligst Umsetzaufträge verteilt. Aber eins ist in Berlin garantiert: Falschparken wird nicht geahndet. 🙁

8. JAJA, immer wieder diese vielen Fahrräder, ie die Gehwege verstopfen. Eine echte Plage sind die…

9. HEUTE fehlt noch ein Video, gelle?! Na dann mal los. Hier ist eines, das recht eindrucksvoll den Radfahraralltag in den deutschen Städten zeigt. Überholabstand? Wird deutlich überbewertet. 🙁

https://twitter.com/MateuszMatchch/status/992676425575608320

10. WERBUNG! Aber ganz schamlos. Heute kommt nämlich zum Abschluss mal kein Fundstück in Sachen Radverkehr, sondern Eigenwerbung. Weil ich es kann. 😉
Wie wir alle wissen, wird dieses Jahr kein Literaturnobelpreis vergeben. Was schade ist. Aber ich hätte da direkt mal einen konkreten Vorschlag für die Damen und Herren Juroren der Schwedischen Akademie… 😆

https://twitter.com/Schrottie/status/992451776497545216

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .