Ubuntu 7.10 „Gutsy Gibbon“

(X|K)UbuntuWie im Ikhaya, der Infoplattform der deutschen Ubuntu-Gemeinde verkündet wird, soll die auf das am 19.04. erscheinende Feisty Fawn (resolutes Rehkitz) folgende Ubuntuversion Gutsy Gibbon (mutiges Äffchen) heißen.

Besonders interessant an Gutsy Gibbon wird wohl, das man sich in der Hoffnung trägt, die derzeit laufende Zusammenlegung von Beryl und Compiz bis zum Release vollendet zu haben, so das die dann hoffentlich stabil laufende Version voll implementiert werden kann. Obendrein wird es mit Ubuntu 7.10 auch ein weiteres Familienmitglied geben, das durchgehend auf freie Software setzt.

Insgesamt wird es also spannend, vor allem, weil jetzt so kurz vor dem Release einer Spaß versprechenden Version die nächste, noch interessantere, angekündigt wird. Ubuntu macht inzwischen wirklich den Eindruck, das es Windows auf lange Sicht, zumindest im Privatanwenderbereich, den Rang ablaufen kann. Immer bessere Hardwareerkennung, mehr Eye-Candy, ein riesiges Softwarerepositorium und eine äußerst hilfreiche Community bringen Freude und machen den Umstieg wirklich leicht.

[Grafik: ubuntuusers.de]

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)