Update bei opencaching.de

In der vergangenen Nacht wurde auf opencaching.de ein Update eingespielt, das gleich mehrere Veränderungen mit sich bringt, die in der jüngsten Zeit von den Benutzern gewünscht wurden. Aber auch technischer Feinschliff stand auf dem Programm und so wurde bspw. das Übersetzungssystem von opencaching.de komplett überarbeitet, ein Schritt der besonders in Hinblick auf die geplante Verknüpfung der einzelnen Länderknoten von unschätzbarem Wert ist. Des weiteren wurde auch fleißig am Unterbau gewerkelt. Hier ging es insbesondere darum, die letzten Teile der alten Codebasis für die Migration zur Neuen vorzubereiten, sowie den gesamten Code für eine mögliche/geplante Zusammenführung der unterschiedlichen Codes der einzelnen Länderknoten fit zu bekommen.

Aber viel wichtiger für den Benutzer sind die optischen Änderungen. So verschwand nun der graue Hintergrund links und rechts des Inhaltsbereiches und wurde durch ein Hintergrundbild nebst passender Farbe ersetzt, das je nach Jahreszeit automatisch geändert wird. Der Inhaltsbereich selbst ist ein kleines Stück abwärts gerutscht und sieht nun nicht mehr so sehr oben angeklatscht aus, über ihm befindet sich nun als oberer Seitenabschluß ein Balken der gleichzeitig auch die Sprachauswahl aufgenommen hat. Die optischen Änderungen werden dann noch ergänzt durch komplett neu gerenderte Attributicons, die nunmehr weniger zerfranst aussehen, ein neues Icon für den Abschnitt „Geokrety“ im Cachelisting und überarbeitete Flaggen in der Sprachauswahl. Obendrein befindet sich auf den Panoramabildern im Kopfbereich nun ein Schriftzug mit dem Aufnahmeort.

Aber auch technisch hat es für den Benutzer zwei kleinere Neuerungen gegeben: Zum Einen wurden die Übersichtsseiten für empfohlene Geocaches ein wenig erweitert. Dadurch ist nunmehr auch der Cachetyp und vor allem der Status erkennbar. Der Benutzer sieht also, wenn von ihm empfohlene Caches archiviert wurden und kann die Empfehlungsmarkierung wieder entfernen wenn einer dieser Caches archiviert wird, um sie so anderweitig vergeben zu können. Zum Anderen, und diese Änderung ist gleichwohl bedeutsamer, besteht jetzt die Möglichkeit bei der Cachesuche nach Schwierigkeit und Gelände zu filtern, so das man auf diese Weise schneller passende Caches finden kann.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

7 thoughts to “Update bei opencaching.de”

  1. Die Umsetzung von Grimpels Bewertungslisten-Vorschlag ist wirklich gut gelungen. Aber wäre es nicht auch sinnvoll, daß oc mir meinen vergebenen Stern selber zurückgibt. Denn selber etwas abzuziehen, was ich früher berechtigterweise für gut gefunden habe, ist ja auch nicht die feine englische Art. :angel:

  2. Das wäre gar nicht sinnvoll, denn man muss ja davon ausgehen, das der Benutzer die Empfehlung bestehen lassen will. Man kann ja trotz Archivierung damit einen Cache als besonders gut gekennzeichnet belassen. Ich bspw. würde die Bewertung nicht zurückziehen wenn archiviert wird.

  3. Nö, das ist keine Blindheit. Bisher war so etwas nicht vorgesehen, da es ja auch keine Abstandsprüfung gibt und somit im Grunde egal ist wo die WP liegen. Da es aber inzwischen mehrfacher Benutzerwunsch ist, soll eine solche Funktion noch eingebaut werden, allerdings war dafür bisher leider noch keine Zeit.

  4. Ich hab nen Multi mit 6 Stationen, die abgelaufen werden müssen um dort Aufgaben zu lösen. Jetzt muss ich die quasi in den Text schreiben und der Sucher muss die per Hand eintippen, oder? Gleiches gilt für Parkplatzkoordinaten.

    Kommt es irgendwann noch, dass man auf der Übersichtskarte sieht, welchen Cache man schon gefunden hat?

  5. Richtig, aktuell muss das „zu Fuß“ in die Beschreibung gewerkelt werden. Kleiner Tipp: Quelltextabschnitt aus dem GC-Listing kopieren. :ninja:

    Die Sache mit den gefundenen (und eigenen Caches) auf der Karte ist schon in Arbeit. Die Grafiken selbst habe ich schon gemacht, fehlt noch etwas Programmierarbeit, aber auch die läuft bereits. ich rechne als in Bälde damit. Und bis dahin kann man sich ja damit aushelfen, das man sich die gefundenen Caches einfach ausblenden lässt. 🙂

Kommentare sind geschlossen.