Webcam-Snapshot wird Open Source

Seit 2003 habe ich nicht mehr an Webcam-Snapshot gearbeitet, abgesehen von privaten Modifikationen für den Logistikblogger. Aber irgendwie mag ich das Programm. Da ich aber derzeit ganz schwer damit beschäftigt bin, alle Rechner auf Linux umzustellen, wird es wohl nichts mit weiterer Arbeit daran.

Aus diesem Grund werde ich die kompletten Sourcen in den nächsten Tagen bei Sourceforge als Projekt einstellen und hoffen, das sich willige Programmierer finden, die das Werk fortführen. Irgendwie wäre es eben schade, wenn das Programm weiterhin stagnieren und irgendwann sterben würde.

Klar, da steht viel Arbeit an, denn gerade an einer der hauptsächlich verwendeten DLLs hat es Lizenzänderungen gegeben, so das hier auf eine andere zurückgegriffen werden muss wenn das Programm geändert wird, aber das sollte eigentlich weniger das Problem sein, da die schon am Start ist.

Mein Hauptproblem ist es wohl, den teilweise arg verwurstelten Quelltext entsprechend zu kommentieren, damit auch andere damit klarkommen. Desweiteren grüble ich noch über die endgültige Lizenz, wobei ich da derzeit auf GNU-GPL plädieren würde.

Also, ihr VB-Programmierer unter meiner werten Leserschaft: Meldet euch! 🙂

Wenn die Freigabe von Webcam-Snapshot ein Erfolg wird, dann würde ich mich sogar dazu breitschlagen lassen, auch die Weiterentwicklung meines „Stiefkindes“ DirectoryMirror in Betracht zu ziehen.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

2 thoughts to “Webcam-Snapshot wird Open Source”

  1. Dann denke aber daran, das bei Weitergabe deines Programms auch das Luckylein als härtester Privattester in dem Übergabeprotokoll stehen muss. 😉 Ich liebe das Proggi und will soooooo viele Sachen drin haben. 🙄

  2. Naja, erstmal abwarten ob sich helfende Hände finden. Die ganze Sache liegt gerade beim Team von SF.net zur Freigabe als Projekt, danach sehen wir dann weiter.

Kommentare sind geschlossen.