Weihnachtsmarkt Charlottenburg

Wie jedes Jahr ist auch diesmal vor dem Schloß Charlottenburg ein Weihnachtsmarkt aufgebaut. Nun bin ich ja durch meine Arbeit bei der Feuerwehrleitstelle schon arg vorgeschädigt was die Weihnachtsmärkte betrifft, weiß ich doch was dort von, sagen wir mal Angehörigen bildungsferner Schichten unter dem Einfluß weinhaltiger Heißgetränke so alles abgeht und obendrein mag ich diesen ganzen Weihnachtskrempel sowieso nicht leiden.

Nur eben mag aber $BESTEEHEFRAUVONALLEN immer mal wieder gern auf einen Weihnachtsmarkt, also muß ich da durch. Und bei eingehender Beurteilung der Lage fällt die Wahl schnell auf dem Weihnachtsmarkt vor dem Schloß Charlottenburg. Dieser Weihnachtsmarkt hat gleich zwei Vorteile: Einmal ist er an einem wunderschönen Ort und obendrein ist das dortige Publikum sehr nett und angenehm, so dass Einsätze von Polizei und Feuerwehr für gewöhnlich nicht nötig sind. Kurz gesagt, viel zu sehen und keinerlei Pöbel und Gesocks am Ort.

Also zogen wir gestern los um uns einmal quer über den Weihnachtsmarkt zu futtern, die Pfunde rieselten gleich wie Neuschnee auf die Hüften, und nebenbei bekam die Kamera gut zu tun. Glücklicherweise hatten gleich mehrere Leute diese Idee und so fiel ich nicht sonderlich auf als ich mein Stativ durch die Gegend schleppte um das Schloß Charlottenburg nebst Weihnachtsmarkt und toller Beleuchtung zu fotografieren.

Blöd ist bei solchen Bildern immer nur, das haufenweise Leute kreuz und quer durchs Bild rennen und es so im schlimmsten Fall komplett versauen. Deshalb habe ich mal ein wenig mit Langzeitbelichtungen gespielt, das letzte Bild ist so eines – aufgenommen mit 30 Sekunden Belichtungszeit bei Blende 22. Und bis auf wenige Schatten ist fast kein Mensch mehr zu sehen…

Und wie üblich, noch einige Bilder mehr gibt es dann zum Selbstabholen direkt im entsprechenden Album bei flickr.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

3 thoughts to “Weihnachtsmarkt Charlottenburg”

  1. Du hast das Wichtigste vergessen.
    Einbild von den dortigen Glühweintassen und das Belegexemplar für deinen liebsten Tassenjunkie –> flash

Kommentare sind geschlossen.