Wenn die Hochzeitsglocken läuten…

…dann muss das auch ordentlich gefeiert werden. Und so ist es heute dann auch soweit, das ein Kollege von mir nach einem Jahr weltlicher Ehe auch die kirchliche Trauung vollziehen lässt. Und wie es halt „bei Feuerwehrs“ üblich ist, wird das auch gleich zünftig begossen. Wundert Euch also nicht, wenn man auch heute wieder recht wenig von mir hört oder liest.

Achja, beim Stichpunkt Hochzeit: Schönen Dank in Richtung Wickede! 🙂

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

4 thoughts to “Wenn die Hochzeitsglocken läuten…”

  1. Also werte Frau Flocke, es ist ja nicht so genau geregelt wie das mit der Unschuld nun gemeint ist.
    Ich gehe mal stark davon aus das die Braut unschuldig ist am Hunger der Welt, und so gesehen ist das heiraten in weiß doch legitim, oder?

Kommentare sind geschlossen.