Wie auf dem Bau

Einer arbeitet, alle anderen gucken zu. 😉

So war es eben, als wir zum Gastwirt unseres Vertrauens marschiert sind, um die geborgte Ware wieder abzuliefern. Auf dem Rückweg vom Getränkehändler sahen wir das Auto des Bierleitungsspülers vor der Bar stehen und sind fix hin. Der Gastwirt saß bereits bei einem frisch gezapften, und weil wir schonmal da waren um die Getränke abzuliefern, haben wir uns auf ein schnelles Bier dazugesetzt. So saßen wir dann also zu dritt ganz gemütlich beim Bier und haben dem armen Kerl beim Reinigen der Bierleitungen zugesehen. Und als er wegfuhr, kam prompt die Frau des Gastwirtes rein um zu putzen. Und wieder arbeitete einer und die anderen schauten zu… 😉

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

4 thoughts to “Wie auf dem Bau”

  1. Wie immer und dererwelcher der 100%ig nicht arbeitet, ist Schrottie!
    Obwohl das einarmige Reizen in der Halbliterklasse kann auch ganzschön arbeit bedeuten. 😉

  2. So ist das Leben eben.
    Wer der erste ist muss Schuften und den letzten beißen die Hunde.
    Ist glaube ich überall das selbe.
    Frohes Fest wünsche ich dir.

Kommentare sind geschlossen.