Wikipedia-Vandalismus

Immer wenn ich in die Wikipedia reinschaue, dann führt mich mein erster Weg direkt zur Seite mit den letzten Änderungen (Anzeige steht auf 200 und Kleinigkeiten werden ausgeblendet, damit auch Änderungen gezeigt werden, die mehr als 15 Sekunden alt sind). Und jedesmal bin ich dann mehr damit beschäftigt Schnelllöschanträge oder Reverts wegen sinnlosem Wikivandalismus zu machen und komme nicht zu meinen eigentlichen Vorhaben. 🙁

Was treibt solche Idioten eigentlich dazu, die Arbeit anderer derart mit Füßen zu treten? Okay, daran, das jeden Tag etliche Schulklassen dort einfallen und Artikel á la „der micha sitzt neben mir und stinkt“ auftauchen, hat man sich ja schon so langsam gewöhnt und den SLA bereits im Clipboard. Aber Vandalismus? Also das absichtliche Zerstören von Artikeln an denen andere zuweilen mehrere Stunden und Tage gearbeitet haben? Unmut!

Ich glaube ich brauche mal eine Wikipause

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

2 thoughts to “Wikipedia-Vandalismus”

  1. Na der einzige bin ich ja wirklich nicht, da sind noch etliche andere. Und auch die stört das ungemein. Aber das liegt wohl an der Popularität: Wo es vernünftige Menschen hinzieht, da taucht auch das Lumpenpack auf… 🙁

Kommentare sind geschlossen.