Winterpanorama

Gestern waren $BESTEEHEFRAUVONALLEN und ich in der Nähe von Stahnsdorf unterwegs um die eine oder andere Tupperdose ausdem Schnee zu zaubern. Unter anderem waren wir dann zwischen Güterfelde und Ruhlsdorf unterwegs, wo wir das Auto lieber stehen ließen und eine ausgedehnte Wanderung über die winterlichen Felder machten. Zwischen dem Sportverein für Gebrauchshunde (GC1YVPE) und dem Lost Place Ruhlsdorf (GC1ZYHJ) bot sich dann ein herrlicher Blick auf Stahnsdorf, der selbstredend fotodokumentiert werden musste.

Und weil ich ja noch ein paar Panoramabilder hier fürs Blog benötige, habe ich auch gleich Panoramaaufnahmen gemacht. Weil aber das Dorf etwas weit entfernt war und so vermutlich nur ein dunkler Strich in der Bildmitte gewesen wäre, habe ich mal eben das Teleobjektiv (Canon EF 55-200mm f/4.5-5.6 II USM) aufgesteckt und dann mit 180mm Brennweite geknipst.

Stahnsdorf im Winter

Durch die hohe Brennweite kamen dann insgesamt 39 Einzelbilder zusammen, so das am Ende ein Panoramabild entstand, das ganze 50056 x 1478 Pixel ins Rennen wirft. Schon heftig, zumal das wie üblich hand-held aufgenommen ist, was sich bei dieser Brennweite nicht wirklich einfach macht. Aber nicht nur das, im Grunde auch völlig übertrieben, denn das kann man sich ja kaum noch vernünftig anschauen, aber als Experiment ist es allemal interessant.

Auf dem Rückweg habe ich dann an gleicher Stelle nochmal eine Aufnahme gemacht, dann allerdings nur ein einfaches Bild um die abendliche Stimmung festzuhalten.

Winterlandschaft

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

18 thoughts to “Winterpanorama”

  1. solltest Dir vielleicht mal n Flash oder Java-Panorama-Viewer reinzimmern bei den ganzen Rundumblicken, Flickr is ja da auch nich besonders dolle für 😉

    1. Panoramastudio brauche ich nicht, denn ich nehme hugin, was astreine Arbeit macht. Obendrein ist Panoramastudio Windowssoftware und mir somit nicht wirklich hilfreich.

  2. jetzt fällts mir wieder ein, krpano.com fand ich ganz ansprechend, vor allem weil man da auch Lensflares und Hotspots setzen konnte, aber wie erwähnt, leider nicht kostenlos.
    Die dazu nötigen Tools gibt es für Mac Win und Linux und der Viewer ist Flash.

  3. Im ersten Link sind die Schaltflächen übrigens auch vorhanden, nur sieht man sie leider nicht, weil sie weiß sind. Weißt schon, frei nach Otto: Weißler Button auf weißem Grund.

  4. Hmm, beim ersten Versuch hat mir das Ding den Browser zerfetzt. Aber das Beispiel von Euch tut es. Sieht wirklich gut aus, nur hilft es mir ja eben nicht wirklich etwas, denn ich bräuchte eine Lösung für Linux. Wine oder eine VBox mag ich nicht wirklich benutzen.

    BTW: Die Modschleife kam wegen der zwei Links. Bei nur einem hätte es geklappt. :silly:

  5. hey Schrottie, wat hast Du denn immer mit Windows? KRPANO gibt es doch auch für Linux als Kommandozeilen-Tool, hatte ich doch auch schon geschrieben 😉

  6. Das mag sein, aber es ist ein kommerzielles Tool. Ich bevorzuge freie Software. 😎

    Und die Sache mit Windows: Da hab ich nichts mit. Brauche ich nicht, will ich nicht, mag ich nicht. Im Grunde mag es kaum einer, nur trauen sich die wenigsten den Wechsel. Und wer ihn versucht, tut es meist nicht konsequent genug, so das es schiefgeht. Naja, jeder wie er mag

  7. Dir kann mans auch nicht recht machen :P.

    Achja, und bis der Gegenbeweis da ist, kann man an dieser Stelle mal wieder getrost behaupten, es gibt eben doch nicht alles für jedes Betriebssystem :ninja:.

  8. Hat das jemand behauptet? :mrgreen:

    Wobei es ja, wie Du letztlich selbst festgestellt hast, diese Software auch für Linux gibt. Und für den Mac. Somit hast Du den Gegenbeweis eben selbst geliefert. Ist aber auch egal, denn die leidige Betriebssystemdiskussion führt eh zu nichts. Belassen wir es also dabei, das hier im Blog ich Recht habe und nichts besser ist als Linux, und bei Dir im Blog hast dann eben Du Recht und Du sagst dann eben auch das Windows nichts taugt. :silly:

Kommentare sind geschlossen.