Владимир Ильич Ульянов

Nachdem es ja im September schon einmal nach Kummersdorf-Gut in die dortige Versuchsstelle ging um Das letzte Paar (GC1N5J9) zu heben, war heute wieder ein Ausflug in die Vergangenheit fällig. Der zivile Teil war ja nun bekannt, heute ging es dafür auf den militärischen Teil der Anlage, der zuletzt komplett von der Sowjetarmee genutzt wurde. Passend dazu, ging es auch an den Cache Wladimir Iljitsch Uljanow (GC1NN8H), wie es sich für einen Lost Place im Berliner Umland gehört, vom Meister der LP-Multis, hornesia, höchstpersönlich.

Und so langsam entwickeln wir uns zu hornesia-LP-Experten, denn das Tempo mit dem wir den Multi komplett erledigt hatten, war schon echt rekordverdächtig. Aber die Freude darüber hielt nicht lange an, bei einem benachbarten Mystery (GC1PA1A), der eigentlich ein Multi ist und obendrein mit Difficulty 1.5 eigentlich ganz einfach ist, haben wir uns angestellt wie Vorschulbuben. Viel mehr über unsere heutigen Abenteuer zu schreiben ist eigentlich unnötig, die Logs sollten für sich sprechen und etliche Bilder gibt es wie üblich bei flickr im entsprechenden Album.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)