Wo die Pilze wachsen…

$BESTEEHEFRAUVONALLEN wollte in die Pilze. Schließlich ist Pilzsaison und die aktuelle Wetterlage sorgt dafür, das reichlich leckere Pilze wachsen. Nun habe ich aktuell mal wieder enorm heftig „Rücken“ und bin somit nicht wirklich für umfangreiche Pilzpflückaktionen geeignet. Da aber ruhiges Gehen ganz gut für die Genesung ist, begleitete ich sie in den Wald. Einer pflückt Pilze und der andere fotografiert. Passt doch.

Kaum losgestiefelt, bot sich dann das erste Motiv, eine vom kühlen Wetter leicht gelähmte Hornisse saß auf dem Weg und versuchte wegzufliegen, was aber nicht mehr so ganz gelang. Zwar konnte ich nicht direkt zielen, der Rücken verbot das ja, aber am gestreckten Arm „aus der Hüfte geschossen“ gelang dann doch eine ganz brauchbare Aufnahme.

Pilze gab es dann natürlich auch noch reichlich, wobei wie üblich die Pilze am fotogensten waren, die man nicht unbedingt essen sollte. Aber so erfüllten sie wenigstens auch ihren Zweck.

Links, ein klassischer Fliegenpilz, den kennt jeder. Aber was ist das rechts fürein Pilz? Kann mir da jemand weiterhelfen?

Aber nicht nur lustig bunte Giftpilze gab es, auch etliche leckere Speisepilze und so musste ich zwischendurch immer mal wieder ein wenig warten bis $BESTEEHEFRAUVONALLEN ihre aktuelle Ernte eingefahren hatte. Dabei knipste ich dann alles mögliche und unter anderem machte ich dabei, seit langem mal wieder, ein paar HDR-Bilder, allerdings mit eher bescheidener Ausbeute. So halbwegs vorzeigbar ist davon nur eines.

Allerdings ist Wald auch eher ungeeignet für HDR-Aufnahmen, da sollte es schon entwederein schöner Lost Place, ein schönes Haus oder zumindest ein Ort mit ein paar reflektierenden Flächen sein, damit sich der Effekt wirklich positiv ausmacht.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

3 thoughts to “Wo die Pilze wachsen…”

  1. Ihr habt es gut. Unsere Suchaktion war ja eher mau. Aber die hübschen Roten mit weißen Flecken gibs hier auch reichlich – sehr fotogen :silly:

Kommentare sind geschlossen.