Zu Besuch im Miniaturwunderland Hamburg

Wieder so ein Ding, das ich schon ewig auf der Uhr hatte und trotzdem nie zur Verwirklichung gekommen bin. Das Miniaturwunderland Hamburg. Allerdings beobachte ich die Entwicklung bei Google+ und Facebook und so nahm ich auch die Berichte wahr, die sich um den neuesten Bauabschnitt, Italien, drehten. Und das machte Lust.

Nun ist der Bauabschnitt fertiggestellt und auch noch gute Freunde den Wunsch äußerten, dorthin zu fahren, haben wir das endlich mal in Sack und Tüten gebracht. Direkt über die Webseite des Miniaturwunderland Hamburg ließ sich auch noch ganz preiswert ein Gesamtpaket buchen, das aus Hotelübernachtung, VIP-Tickets, Making-of…-Buch zum Bauabschnitt Italien und eine Pastaspeisung mit Live-Cooking-Show bestand.

Nur ein klitzekleiner Ausschnitt…

Vor Ort erwartete uns dann trotz recht früher Anreise ein brechend volles Miniaturwunderland und wir hatten schon Angst, das wir kaum durchkommen und alles sehen können. Okay, durchgekommen sind wir dann doch, aber alles gesehen? Nein, dazu müssen wir noch locker 10 mal hinfahren, denn es ist nahezu unmöglich alle Details an nur einem Tag zu erfassen.

Erstaundlich ist dabei auch die ganz klar erkennbare Steigerung der Gesamtqualität. Während die älteren Bauabschnitte zwar schon enorm toll sind – und vor allem selbst die größte Modelleisenbahnanlage in Österreich mit Abstand in den Schatten stellen – wird es mit jedem Abschnitt besser. Die Detailverliebtheit nimmt immer weiter zu und man merkt ganz klar, dass das Team des MiWuLa durch die jahrelange Übung schon längst Meister geworden ist.

Ich habe dabei dann wie üblich meine GoPro bemüht und ein paar Filmchen gedreht. Zwar hatte ich den Gimbal zur Bildstabilisierung in Verwendung, aber durch a) das Gedränge und b) die minimalen Bewegungen für Detailaufnahmen sind die Filmchen mal wieder ganz schrottietypisch verwackelt. 😉

Hier im Video ist ein Zusammenschnitt aller 10 Einzelfilmchen zu sehen, die ich in den letzten Tagen bei Youtube veröffentlicht habe. Wer lieber einzeln schauen möchte, der hat hier nun die Auswahl ganz gezielt bestimmte Bauabschnitte in Bewegtbildern zu bewundern. Und der letzte Link führt dann, wie üblich, zu einem Fotoalbum mit reichlich Bildern aus dem Meiniaturwunderland Hamburg.

Amerika im Miniaturwunderland Hamburg Hamburg im Miniaturwunderland Hamburg Skandinavien im Miniaturwunderland Hamburg

Mitteldeutschland im Miniaturwunderland Hamburg Knuffingen im Miniaturwunderland Hamburg Österreich im Miniaturwunderland Hamburg

Die Schweiz im Miniaturwunderland Hamburg Bayern im Miniaturwunderland Hamburg Der Flughafen im Miniaturwunderland Hamburg

Italien im Miniaturwunderland Hamburg Fotoalbum zum Miniaturwunderland Hamburg

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)